Netzwerkausrüster 17.06.2019 12:07 Huawei erwartet starke Rückgänge wegen Sanktionen der USA Der umstrittene chinesische Netzwerkausrüster rechnet damit, dass der Konzernumsatz in den nächsten Jahren um jeweils 30 Milliarden Dollar niedriger sein wird als zuletzt prognostiziert. Washington setzt den Konzern massiv unter Druck wegen Verdachts auf Industriespionage. weiterlesen ... Hintergrund 17.06.2019 11:39 In Deutschland starten Vorbereitungen für Mobilfunkstandard 5G Ähnlich wie in Österreich, wo die Versteigerung im Februar und März über die Bühne ging, wurden auch in Deutschland bereits erste Sendemasten testweise aktiviert, weitere werden im Laufe des Jahres dazukommen. 2020 dürfte der Ausbau an Fahrt aufnehmen. weiterlesen ... Mobilfunk 14.06.2019 14:47 5G-Mobilfunkauktion in Deutschland: Firmen bezahlen Milliarden Die längste Auktion von deutschen Mobilfunkfrequenzen ist abgeschlossen. Die vier Provider - bezahlen insgesamt 6,55 Mrd. Euro. weiterlesen ... Telekommunikation 13.06.2019 12:47 Google gewinnt gegen Berlin: Keine neuen EU-Verpflichtungen für GMail Sieben Jahre lang hat die deutsche Bundesnetzagentur versucht, Webdienste wie Google Gmail zur Einhaltung von Bestimmungen in Deutschland zu verpflichten - vergeblich, wie jetzt ein Urteil des EuGH zeigt. weiterlesen ... Telekommunikation 13.06.2019 12:23 Patente: Huawei fordert von Verizon eine satte Milliarde Dollar Während die Regierung Trump den Druck auf den umstrittenen chinesischen Netzwerkriesen immer weiter erhöht, fordert Huawei jetzt plötzlich eine Milliarde Dollar vom US-Telekom-Konzern für die Nutzung von Patenten. weiterlesen ... Staatsholding 03.06.2019 16:41 Neuer ÖBAG-Chef: "Unternehmen dürfen nicht ausgehöhlt werden" Interessen der Republik Österreich statt von Finanzfirmen im Vordergrund: Die Regierung von ÖVP und FPÖ hat die staatliche Beteiligungsgesellschaft ÖBAG neu aufgestellt. Was das bedeutet, erklärt nun Thomas Schmid, der neue Chef der Gesellschaft. weiterlesen ... Telekommunikation 23.05.2019 18:07 Kapsch verkauft zwei Sparten mit 500 Mitarbeitern an S&T Die Linzer Softwareschmiede S&T zahlt einen "niedrigen zweistelligen Millionenbereich" für die Sparten Carriercom und Publictransportcom von Kapsch. Was mit den betroffenen 500 Mitarbeitern langfristig passiert, ist unklar. Kapsch will sich in Zukunft auf Mautsysteme und Digitalisierung konzentrieren. weiterlesen ...
Laden ...