Rückrufe 14.09.2017 12:29 Riesiger Rückruf: VW hat in China Probleme mit Airbags Volkswagen muss in China fast fünf Millionen Autos in die Werkstätten zurückrufen. Grund sind auch dieses Mal Frontairbags des japanischen Zulieferers Takata, die eventuell fehlerhaft sein könnten. weiterlesen ... Autoindustrie 04.09.2017 16:14 Honda muss über 600 Millionen Dollar zahlen - wegen Takata Probleme mit Airbags des Zulieferers Takata bescheren dem japanischen Autobauer Honda eine sehr teure Gerichtsentscheidung in den USA: Honda sagt einem Vergleich zu, bei dem 605 Millionen Dollar zu zahlen sind. weiterlesen ... Autoindustrie 26.06.2017 17:36 Milliardenpleite von Takata: So reagieren die Autobauer 14 große Konzerne der Autoindustrie sagen Takata Finanzhilfen in unbekannter Höhe zu, darunter auch Volkswagen, Daimler und BMW. Die weltweite Geschäftstätigkeit und Lieferungen an Kunden sollen ohne Unterbrechung fortgeführt werden. weiterlesen ... Autozulieferer 26.06.2017 13:38 Takata ist pleite - kein Insolvenzverfahren in Europa geplant Der traditionsreiche und zuletzt schwer angeschlage japanische Autozulieferer Takata meldet Insolvenz in Japan und den USA an. Der Hersteller soll an eine chinesisch kontrollierte Firma verkauft werden. Takata hat bei Airbags einen Weltmarktanteil von 20 Prozent. weiterlesen ... Zulieferer 22.06.2017 15:04 Sinkflug von Takata geht weiter - bisher größte Industriepleite in Japan erwartet Der Gegenwert von Aktien des schwer angeschlagene japanischen Autozulieferers Takata verfällt weiter. In Kürze soll das Insolvenzverfahren beginnen. Es wäre die bisher größte Pleite eines japanischen Industriekonzerns. weiterlesen ... Zulieferindustrie 21.06.2017 17:41 Takata könnte von Tochterfirma eines chinesischen Konzerns übernommen werden Nach den Berichten über eine bevorstehende Insolvenz befindet sich die Aktie des angeschlagenen japanischen Airbagherstellers Takata im freien Fall. Möglicherweise wird Takata vom Autozulieferer Key Safety Systems (KKS) übernommen, die Chinesen gehört. weiterlesen ... Zulieferindustrie 19.06.2017 17:21 Finanzielle Situation von Takata verschärft sich dramatisch Der japanische Airbaghersteller Takata bereitet offenbar einen Insolvenzantrag vor. Dies wäre die größte Pleite eines japanischen Industriekonzerns. Wegen des Skandals um defekte Airbags stand bei Takata zuletzt ein Minus von umgerechnet 640 Millionen Euro in den Büchern. weiterlesen ...
Laden ...