Tesla 19.12.2018 17:36 Elon Musk bleibt auch nach dem Chaosjahr 2018 massiv unter Druck Der schillernde Milliardär Elon Musk hat auf Twitter geschimpft, vor laufender Kamera gekifft und sich mit der Börsenaufsicht angelegt - am Ende schaffte es Tesla erstmals in die schwarzen Zahlen. Aber wie geht es 2019 weiter? weiterlesen ... Luftfahrtindustrie 18.12.2018 07:29 Boeing und Embraer einigten sich auf milliardenschwere Zusammenarbeit Boeing und Embraer haben sich auf die Konditionen ihrer geplanten Zusammenarbeit geeinigt. Boeing zahlt über vier Milliarden Dollar für die Mehrheit an dem Gemeinschaftsunternehmen. weiterlesen ... Elektroindustrie 17.12.2018 16:19 Digitalsparte von General Electric: Abtrennungen und Verkauf an Finanzfirma Der krisengeplagte Erzrivale von Siemens trennt sich von einem Teil seiner Sparte für digitale Geschäfte, die der Konzern erst vor zwei Jahren teuer zugekauft hat. Der größte Teil des Software-Geschäfts geht an eine Finanzfirma. weiterlesen ... Luftfahrtindustrie 07.12.2018 08:20 Bombardier setzt auf Flugzeuge für Geschäftsreisende Der kanadische Bahnindustriekonzern und Flugzeugbauer will mit kleineren Geschäftsflugzeugen wieder sein Wachstum ankurbeln. Die Flieger der 7500er Baureihe seien für die nächsten Jahre ausverkauft. Geplant sind auch zwei neue Langstrecken-Varianten. weiterlesen ... Pharmaindustrie 06.12.2018 16:30 Bayer: So will das Management mehr Rendite erreichen Der traditionsreiche Chemieriese Bayer soll auf eine höhere Rendite getrimmt werden - unter anderem, indem weltweit etwa jeder zehnte Arbeitsplatz gestrichen wird. weiterlesen ... Autoindustrie 06.12.2018 15:23 Auch Volkswagen plant jetzt den Abschied vom Verbrennungsmotor Beim weltgrößten Autobauer soll im Jahr 2026 der letzte Produktstart auf einer Verbrennerplattform anlaufen - in den frühen 2030er-Jahren sollen dann die letzten neuen Modelle als Benziner oder Diesel auf den Markt kommen. weiterlesen ... Autoindustrie 26.11.2018 11:28 Nissan will Partnerschaft mit Renault weiterführen - mit Vorbehalten Nach der Verhaftung des Konzernchefs Carlos Ghosn will der japanische Autobauer Nissan weiter an der Allianz mit dem französischen Konzern Renault festhalten - aber mit weniger Machtkonzentration an der Spitze. Unterdessen muss Ghosn auch bei Mitsubishi gehen. weiterlesen ...
Laden ...