Außenhandel 14.03.2019 14:01 EU-Parlament lehnt neue Handelsgespräche mit USA ab Die EU-Kommission wollte mit neuen Gesprächen mit den USA dazu beitragen, dass Strafzölle auf Autos nicht kommen. Eine unerwartet deutliche Mehrheit im EU-Parlament hat das nun abgelehnt. Zuerst sollten Strafzölle auf Stahl und Aluminium fallen, hieß es. Auch der ÖGB lehnt ein "TTIP auf Raten" ab. weiterlesen ... Stahlindustrie 13.03.2019 17:13 Wolfgang Eder: Neue Autozölle wären für die Branche "nicht verkraftbar" Die in den USA drohenden Strafzölle von bis zu 25 Prozent auf Autoimporte wären ein schwerer Schlag für die europäische Automobilindustrie, meint der Konzernchef der Voestalpine, die sich derzeit immer breiter als Autozulieferer aufstellt. Eder kommentiert auch die massiven Probleme in einem Werk der Voest in den USA. weiterlesen ... Autoindustrie 06.03.2019 15:04 Autozölle: Daimler, VW und BMW in intensiven Verhandlungen mit Washington Große deutsche Autokonzerne sind weiter direkt in Washington vor Ort, um die Regierung Trump von der Einführung neuer Zölle auf Autos abzuhalten. Was passieren wird, weiß niemand - aber man habe die Wahrscheinlichkeit, dass die Zölle kommen, zumindest gesenkt, so Daimler-Chef Zetsche. weiterlesen ... Aluminium 01.03.2019 09:13 Amag: Teure Rohstoffe sorgen für deutlichen Gewinnrückgang Der oberösterreichische Aluminiumhersteller Amag meldet für das Vorjahr mehr Umsatz, aber einen Gewinnrückgang von 30 Prozent. Als Grund nennt Amag steigende Rohstoffpreise, Strafzölle auf Aluminium in den USA sowie eine teure Standorterweiterung. weiterlesen ... Stahlindustrie 28.02.2019 17:27 Dumpingstahl: USA prüfen Strafzölle von 222 Prozent gegen China Die Regierung der USA prüft neue Vorwürfe des Dumping bei Stahlimporten aus China, Kanada und Mexiko. Denkbar seien jetzt Zölle von 30 Prozent gegen Kanada und Mexiko sowie von 222 Prozent gegen China. weiterlesen ... Handelskonflikt 26.02.2019 14:28 Trump: "Sehr produktive Gespräche" mit China Bei Verhandlungen zu neuen Srtrafzöllen im Handelskonflikt zwischen den USA und China gibt es offenbar gute Fortschritte. US-Präsident Trump hat die Frist verlängert und will weiter verhandeln. weiterlesen ... Autoindustrie 21.02.2019 15:57 VW-Chef Diess: US-Zölle könnten Volkswagen Milliarden kosten Die von US-Präsident Donald Trump erwogenen Strafzölle für Autoimporte könnten Volkswagen mehrere Milliarden Euro kosten. Beratungsfirmen beziffern die Summe mit mehr als 2,5 Milliarden Euro. weiterlesen ...
Laden ...