Ergebnisse 05.11.2018 16:38 Stabile Geschäfte bei RHI Magnesita Der Feuerfestkonzern eröffnet eine neue Firmenzentrale in Wien. Geschäftlich setzt sich der positive Trend auch im dritten Quartal fort. Der Grund: Das Geschäft von RHI Magnesita hängt von der Produktionsmenge seiner Kunden ab, und nicht von deren Preisen. weiterlesen ... Personalia 22.10.2018 14:51 Jacqueline Knox neu im Führungsteam von RHI Magnesita Ab 1. Dezember 2018 wird Jacqueline Knox im Headquarter in Wien als Executive Vice President General Legal Counsel & Company Secretary fungieren. weiterlesen ... Personalia 21.09.2018 14:11 RHI Magnesita bestimmt einen neuen Finanzchef Feuerfesthersteller RHI Magnesita hat einen Nachfolger für den scheidenden Finanzvorstand Octavio Pereira Lopes gefunden. An seiner Stelle übernimmt der gebürtige Südafrikaner Ian Botha, der vom Bergbaukonzern Anglo Platinum kommt. weiterlesen ... Standorte 27.06.2018 11:13 "Sehr günstiger Zeitpunkt": RHI baut neues Werk in China Der Feuerfestkonzern RHI Magnesita investiert 20 Millionen Euro in ein Dolomitwerk in China. Der Standort soll zur Entlastung der Produktion in Europa und den USA führen und die Versorgung von Edelstahlwerken verbessern. weiterlesen ... Baustoffe 21.03.2018 12:33 RHI Magnesita legt erste Ergebnisse nach der Fusion vor RHI Magnesita legt die erste Bilanz nach der milliardenschweren Fusion vor. Trotz hoher Fusionskosten spricht Konzernchef Stefan Borgas von einer "soliden Geschäftsentwicklung" und "effizienten operativen Abläufen". weiterlesen ... Personalia 16.01.2018 17:32 Stefan Borgas neuer Chef des Branchenverbands WRA Der Konzernchef des Feuerfestherstellers RHI Magnesita tritt als neuer Chef des weltweiten Branchenverbands World Refractories Association an. Borgas übernimmt das Amt für zwei Jahre, wie der Hersteller mitteilt. weiterlesen ... Baustoffindustrie 22.12.2017 11:12 RHI-Magnesita: "Wir kommen gar nicht mit dem Liefern nach" Dem ehemals österreichischen Weltmarktführer bei feuerfesten keramischen Produkten bleiben die Kunden auch nach der Fusion erhalten - nicht zuletzt, weil Rohstoffe knapp werden. Obwohl RHI-Magnesita weltweit Mitarbeitern kündigt, sei in Österreich eher der Aufbau von Personal ein Thema, so Konzernchef Borgas. weiterlesen ...
Laden ...