Baustoffe 21.03.2018 12:33 RHI Magnesita legt erste Ergebnisse nach der Fusion vor RHI Magnesita legt die erste Bilanz nach der milliardenschweren Fusion vor. Trotz hoher Fusionskosten spricht Konzernchef Stefan Borgas von einer "soliden Geschäftsentwicklung" und "effizienten operativen Abläufen". weiterlesen ... Personalia 16.01.2018 17:32 Stefan Borgas neuer Chef des Branchenverbands WRA Der Konzernchef des Feuerfestherstellers RHI Magnesita tritt als neuer Chef des weltweiten Branchenverbands World Refractories Association an. Borgas übernimmt das Amt für zwei Jahre, wie der Hersteller mitteilt. weiterlesen ... Baustoffindustrie 22.12.2017 11:12 RHI-Magnesita: "Wir kommen gar nicht mit dem Liefern nach" Dem ehemals österreichischen Weltmarktführer bei feuerfesten keramischen Produkten bleiben die Kunden auch nach der Fusion erhalten - nicht zuletzt, weil Rohstoffe knapp werden. Obwohl RHI-Magnesita weltweit Mitarbeitern kündigt, sei in Österreich eher der Aufbau von Personal ein Thema, so Konzernchef Borgas. weiterlesen ... Rückblick 22.12.2017 10:56 Nachlese: Die beliebtesten Artikel des Jahres Fusionen, Übernahmen, Pleiten: Dieses Jahr gab es einige Überraschungen. Damit Sie Ihre Feiertage nicht nur gemütlich, sondern auch informativ verbringen können, haben wir einige der beliebtesten und meistgelesenen Artikel für Sie zusammengefasst. weiterlesen ... Übernahme 28.11.2017 11:54 RHI Magnesita übernimmt schwedischen Spezialisten für Messtechnik Der inzwischen in den Niederlanden gemeldete und an der Londoner Börse notierende Feuerfestkonzern RHI Magnesita meldet einen Zukauf in Schweden: Die Agellis-Gruppe, die auf elektromagnetische Messsysteme und Infrarottechnologie spezialisiert ist. weiterlesen ... Fusion 17.10.2017 14:23 RHI Magnesita verlässt zum Staatsfeiertag den Handelsplatz Wien Ab 26. Oktober wird die Fusion des Wiener Feuerfestkonzerns RHI mit dem brasilianischen Wettbewerber Magnesita wirksam. Der Konzern geht an die Londoner Börse, die Zentrale wandert in die Niederlande. Die Produktion in Österreich werde aber gestärkt, meint Konzernchef Borgas. weiterlesen ... Feuerfest 14.09.2017 16:35 Bei RHI müssen fast alle Kontrolleure gehen - auch Gusenbauer und Gorbach Nach der Fusion mit dem brasilianischen Konzern Magnesita müssen bei RHI alle Aufsichtsräte bis auf drei Kapitalvertreter gehen, darunter auch die ehemaligen Politiker Alfred Gusenbauer und Hubert Gorbach. Die Zentrale wandert in die Niederlande und die Firma selbst an die Londoner Börse. weiterlesen ...
Laden ...