Neue Seidenstraße 09.12.2019 15:56 Bruck an der Leitha: Keine Flächenwidmungen für die Breitspurbahn Das sehr umstrittene Großprojekt Breitspurbahn ruft weiter Widerstand im Burgenland hervor. Der Bürgermeister der Gemeinde Bruck an der Leitha an, keine Flächenwidmungen im Zusammenhang mit dem Projekt vorzunehmen. weiterlesen ... Bahn 05.12.2019 17:14 ÖBB mit der Versorgung der Ostregion beauftragt - per Notvergabe Die ÖBB Personenverkehr AG hat wieder den Auftrag bekommen, die Versorgung der Ostregion im Bereich Nahverkehr zu übernehmen. Nach Klage der Westbahn wurde dieser Auftrag per Notvergabe erteilt. Er gilt zunächst nur für ein Jahr. weiterlesen ... Personalia 26.11.2019 14:14 Manfred Gerger als Präsident der Industriellenvereinigung Burgenland bestätigt Die Industriellenvereinigung Burgenland hat Manfred Gerger als Präsident für weitere vier Jahre bestätigt. Die Schwerpunkte seiner dritten Amtszeit sollen die Themen Bildung und Digitalisierung sein, sowie die Initiative für einen neuen FH-Studiengang im Burgenland. weiterlesen ... Breitspurbahn 08.11.2019 18:13 "Klares Nein" vom Burgenland zur Breitspurbahn Bezirke des Burgenlands wollen "alle rechtlich möglichen Schritte" setzen, um den umstrittenen Bau eines riesigen Güterterminals zu verhindern. Sonst drohe eine enorme Belastung für die Bevölkerung, hieß es. weiterlesen ... Logistik 25.10.2019 15:17 Breitspurbahn: Für Niederösterreich kein Thema Die seit vielen Jahren diskutierte Breitspurbahn ist für das Land Niederösterreich kein Thema. Verkehrsminister Andreas Reichhardt will die Ablehnung dagegen nicht verstehen. weiterlesen ... Wirtschaftspolitik 25.10.2019 15:17 2005 bis heute: Widerstand für das ewige Projekt Breitspurbahn Schon im Jahr 2005 hat eine "Industrieplattform" den Ausbau auf die in Russland übliche Spurbreite gefordert, um einen großen Umschlagplatz für Waren aus Zentraleuropa zu bekommen. Doch Menschen im Burgenland und in Niederösterreich wollen keinen riesigen Verladebahnhof direkt neben ihren Wohnungen. weiterlesen ... Energieversorger 08.10.2019 15:20 Oberster Gerichtshof: Preiserhöhungen bei EVN sind unzulässig Dieses Urteil betrifft die gesamte heimische Stromwirtschaft: Der OGH erklärt Änderungen der Lieferbedingungen beim niederösterreichischen Versorger EVN für unzulässig. Sowohl EVN als auch Wien Energie und Energie Burgenland lehnen jedoch Rückzahlungen ab. weiterlesen ...
Laden ...