Nutzfahrzeugindustrie14.12.2017 15:18 Daimler konzentriert Lastwagen-Sparte am neuen Standort Daimler zieht die Lastwagensparte ab 2021 an einem neuen Standort zusammen. Dem Plan zufolge soll die Sparte für Busse und Lkw in Zukunft einen eigenständigen Geschäftsbereich bilden. weiterlesen ... Standorte08.12.2017 12:06 Ford baut Elektroautos doch lieber in Mexiko Ford verlagert die Produktion von Elektroautos entgegen seinen früheren Zusagen jetzt doch nach Mexiko - und brüskiert damit Donald Trump. Statt der Fertigung ist in Michigan nun ein "Exzellenz-Zentrum" geplant. weiterlesen ... Luftfahrtindustrie06.12.2017 14:32 Lufthansa und MTU verlegen die Triebwerkwartung nach Polen Der Münchner Triebwerksbauer MTU und die Lufthansa bauen den Standort in Polen aus, um Triebwerke in Zukunft dort warten zu lassen. Dabei geht es um die Triebwerke von Airbus und Bombardier. Die Firma soll künftig rund 800 Mitarbeiter beschäftigen. weiterlesen ... Autozulieferer16.11.2017 15:27 AVL nimmt in Italien neues Forschungszentrum in Betrieb Der Grazer Motorenentwickler AVL investiert in Norditalien: In einem neuen Forschungszentrum sollen Hybridmotoren und elektrische Antriebssysteme getestet werden. Der Schritt folgt der Übernahme der auf Powertrain und Testing spezialisierten Sparte von Landi Renzo in der Region. weiterlesen ... Luftfahrtindustrie 02.11.2017 15:20 Neben Voestalpine will auch Pankl in Kapfenberg investieren Nicht nur die Voestalpine will massiv in Kapfenberg investieren - auch der zu KTM gehörende Zulieferer Pankl Racing bereitet an dem Standort einen Ausbau der Produktion vor. Den Auftrag für ein Baukonzept habe man schon erteilt, so Firmenchef Wolfgang Plasser. weiterlesen ... Expansion23.10.2017 12:57 Die niederösterreichische F.List ist im Steigflug Binnen einer Unternehmergeneration wurde aus 
einer kleinen Tischlerei im niederösterreichischen 
Thomasberg ein internationaler Ausstatter für Business-Jets. Jetzt eröffnet die List GmbH eine 
Produktion in Montreal. weiterlesen ... Autoindustrie10.10.2017 10:53 Volkswagen: Sorgen und Hoffnung am Standort Osnabrück Trotz anhaltender Sorgen wegen der Auftragslage im VW-Werk Osnabrück gibt sich Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil optimistisch für den Standort. Die Gewerkschaft IG Metall sieht das nicht ganz so. weiterlesen ...
Laden ...