Autoindustrie 31.07.2018 12:50 Mercedes-Benz, Nissan und Renault: Eine Plattform, drei Geländewagen Nissan investiert 600 Millionen Dollar in einen großen Standort in Argentinien. Sein Pritschenwagen "Frontier" wird dieselbe Plattform nutzen, die schon heute genau in diesem Werk verbaut wird - in den Renault "Alaskan" und die neue X-Klasse von Mercedes-Benz. weiterlesen ... Standort 30.07.2018 11:26 KSI macht Wien zur Europa-Drehscheibe IT-Infrastruktur-Anbieter Premium-Line KSI baut in Wien seine Europa-Zentrale auf. Mit Wien als Drehscheibe und Hauptlager soll der gesamte europäische Raum betreut werden. weiterlesen ... Maschinenbau 27.07.2018 13:43 Thyssenkrupp baut Aufzugsparte stark aus - in den USA Der Industriekonzern investiert rund 250 Millionen Dollar in einen neuen Hauptsitz seiner Aufzugssparte in den USA. Die Anlage in Atlanta soll einen 128 Meter hohen Testturm bekommen. Spartenchef Schierenbeck erwartet einen lang anhaltenden Boom in den USA. weiterlesen ... Elektroautos 26.07.2018 12:16 Mercedes-Benz baut zwei weitere Batteriefabriken in Deutschland Fünf von Daimlers acht neuen Batteriefabriken sollen in Deutschland stehen - doch die Zellen sollen vorerst trotzdem aus Asien stammen. Außerdem bemerkenswert: Bei der Batterieproduktion in Deutschland sollen neue, flexible Arbeitsbedingungen gelten. weiterlesen ... Autoindustrie 24.07.2018 14:00 Opel: Endlich wieder in der Gewinnzone - doch Sorgen bleiben Als Teil der französischen Gruppe PSA ist der Autobauer überraschend schnell in die Gewinnzone zurückgekehrt - doch offen ist, wie es mit der Eigenständigkeit der Marke weitergeht. weiterlesen ... Autoindustrie 19.07.2018 15:37 Autobauer Volvo holt SUV-Produktion aus China nach Europa Der zum chinesischen Konzern Geely gehörende Autobauer Volvo holt die Produktion des Stadtgeländewagens XC60 aus China nach Europa zurück. Grund sind Donald Trumps neue Strafzölle auf chinesische Importe. weiterlesen ... Handelspolitik 16.07.2018 15:55 Beste Stimmung bei Firmen in den USA In den Unternehmen der USA ist die Stimmung laut einer neuen Umfrage ausgezeichnet - und die meisten von ihnen sehen angesichts der Politik von Donald Trump auch keinerlei Änderungsbedarf. Nur ein Drittel rüstet sich für neue Schritte. weiterlesen ...
Laden ...