Stahlindustrie07.06.2017 18:57 Andritz liefert Spezialöfen für ein neues Walzwerk von Arcelormittal Der Stahlkonzern Arcelormittal baut ein neues Walzwerk im Mittleren Westen der USA. Zwei große Hubbalkenöfen für eine Warmwalzanlage kommen dabei aus der Steiermark. Jeder Ofen hat einen Durchsatz von 500 Tonnen je Stunde. weiterlesen ... Stahlindustrie06.06.2017 14:36 Stahlwerk Ilva: Rom stellt sich auf die Seite von Arcelormittal Die Regierung Italiens unterstützt die Pläne des Stahlriesen Arcelormittal und der Industriegruppe Marcegaglia, das marode größte europäische Stahlwerk Ilva zu kaufen. Der Deal ist 1,8 Milliarden Euro schwer. weiterlesen ... Stahlindustrie02.06.2017 15:40 Salzgitter baut Sparten jenseits des Stahls stark aus Deutschlands zweitgrößter Stahlhersteller will stahlferne Aktivitäten massiv auf 50 Prozent seines Umsatzes ausbauen. Zugleich legt Salzgitter sein bestes Quartalsergebnis seit neun Jahren vor. weiterlesen ... Klimaabkommen02.06.2017 14:11 Einschätzungen der österreichischen Wirtschaft: Nachteile für Europa, Vorteile für China Der von Donald Trump angekündigte Ausstieg aus dem Klimaabkommen bringe Gefahren für den Standort Österreich, so Sprecher der Industrielleneinigung, der Wirtschaftskammer und des Wifo. Die neue Situation biete aber auch Chancen. weiterlesen ... Stahlindustrie01.06.2017 20:52 Wolfgang Eder: "Enormer Aufwand" wegen Absicherungen in den USA Die Voestalpine hat sehr viel Geld in den USA investiert. Jetzt drohen den Linzern Strafzölle, während internationale Abkommen unter Druck geraten. Inzwischen sei eine eigene Mannschaft nur damit beschäftigt, rechtliche Fragen abzusichern, so Konzernchef Eder. weiterlesen ... Wirtschaftspolitik01.06.2017 18:59 Offene Märkte: Europas Konzernchefs glauben Chinas Versprechen nicht Offiziell beteuert Peking, eine Politik der offenen Märkte zu verfolgen - während chinesische Konzerne vor allem in Deutschland eine Firma nach der anderen aufkaufen. Für Europäer sieht die Realität in China völlig anders aus, wie eine Umfrage der Europäischen Handelskammer zeigt. weiterlesen ... UGI 4550 01.06.2017 15:18 Hitzebeständiger Edelstahl für die Prozessindustrie Heiße Gase und Dämpfe bei bis zu 850 °C sicher leiten – für viele Hersteller von Komponenten für die Prozessindustrie ist der austenitische Edelstahl 1.4550 / 347H eine überzeugende Lösung. Um die steigende Nachfrage zu erfüllen, hat Ugitech sein breites Edelstahlportfolio um den UGI 4550 erweitert und ist damit einer von nur drei Anbietern in Europa. So festigt das Unternehmen der Schmolz + Bickenbach Gruppe gezielt seine führende Position als Produzent von austenitischen hitzebeständigen Edelstahlgüten für die Prozessindustrie. weiterlesen ...
Laden ...