Sozialpartner 05.03.2019 18:18 ÖGB verzeichnet stärkstes Wachstum seit 1984 Der ÖGB ist im Vorjahr kräftig gewachsen. Rund 20.000 Arbeitnehmer traten 2018 dem Gewerkschaftsbund bei - der stärkste Zuwachs seit 1984, so Präsident Wolfgang Katzian. weiterlesen ... Löhne 18.01.2019 11:43 Kollektivverträge: Drei Prozent mehr für Beschäftigte der Energiewirtschaft Einigung bei den Verhandlungen zum KV der Energiewirtschaft: Die Beschäftigten bekommen ab Februar um 3,4 Prozent mehr Lohn. Sowohl der Branchenverband Oesterreichs Energie als auch die Gewerkschaft betonen die konstruktive Stimmung bei den Gesprächen. weiterlesen ... Standort Österreich 03.01.2019 14:26 Steuerreform und KÖSt: Gegensätzliche Positionen der Sozialpartner Harald Mahrer fordert eine Absenkung der KÖSt auf höchstens 19 Prozent. Dagegen fordert die Gewerkschaft eine Steuerreform, die Arbeit und Konsum entlastet, statt Arbeitgeber weiter "über Gebühr profitieren" zu lassen. weiterlesen ... Sozialpartner 21.12.2018 14:43 Arbeiterkammer will im neuen Jahr ihre Leistungen ausweiten Die Arbeiterkammer weitet ab Jänner ihre Leistungen aus. Ein Schwerpunkt ist die Digitalisierung. Wichtiger Treiber dahinter dürfte die von der Regierung angedachte Kürzung der Mittel sein, die über eine Senkung der Arbeiterkammer-Umlage passieren könnte. weiterlesen ... Metaller-KV 09.11.2018 16:05 Politologe Filzmaier: Es geht um Grundsätzlicheres als nur Streik Politikwissenschafter Peter Filzmaier meint, im Ringen um den Metaller-KV gebe es viele Indizien dafür, dass es heuer um mehr gehe als nur um die üblichen Rituale. weiterlesen ... Löhne 28.06.2018 11:54 Eisenbahner-KV: Verhandlungen nach fünf Runden noch ohne Ergebnis Auch die letzte Verhandlungsrunde brachte keine Einigung beim Kollektivvetrag für die Beschäftigen des Eisenbahnsektors. Beim Autobus-KV will die Wirtschaftskammer nach Angaben der Gewerkschaft eine Erhöhung der Wochenstunden auf 50 und die Erhöhung der täglichen Arbeitszeit auf 10 Stunden. weiterlesen ... Arbeitsrecht 11.06.2018 10:08 60-Stunden-Woche: Gewerkschaften weisen Kampagne des Wirtschaftsbunds zurück Bei der von der Industrie gewünschten massiven Lockerung der Arbeitszeitregeln legen Vertreter der Arbeitgeber und Arbeitnehmer völlig gegensätzliche Umfragen vor. Sozialpolitiker Josef Muchitsch weist die Argumente der IV zurück: In Österreich sei noch kein einziger Auftrag wegen "Unflexibilität bei Arbeitszeiten durch die Beschäftigten" zu spät fertig geworden. weiterlesen ...
Laden ...