Forschung 16.12.2020 21:22 Wieselburger ZKW: Viel Geld für Forschungsprojekte von der EIB Die niederösterreichische Gruppe ZKW bekommt von der Europäischen Investitionsbank ein größeres Geldpaket für die Entwicklung innovativer Beleuchtungssysteme für Autos. ZKW gehört seit 2018 zum koreanischen Elektronikkonzern LG. weiterlesen ... Bahn 15.12.2020 10:49 ÖBB betreiben zum ersten Mal Regionalverkehr im Ausland Die ÖBB betreiben erstmals in einem anderen Staat eine Strecke im Nah- und Regionalverkehr mittels gemeinwirtschaftlicher Bestellung auf einer Strecke zwischen Bratislava und Komarno. weiterlesen ... Energiewirtschaft 04.12.2020 17:56 "Atomkraft ist emissionsfrei": Osteuropäer fordern neue Energiepolitik Nächste Woche beraten die Mitglieder der EU über Klimaziele und Energiepolitik. Tschechien, Ungarn, die Slowakei, Bulgarien und Rumänien drängen auf eine stärkere Rolle der Atomkraft - sie sei eine "erwiesenermaßen emissionsfrei" und solle "eine Schlüsselrolle bei der europäischen Energiesicherheit" spielen. weiterlesen ... Konjunktur 18.11.2020 13:01 Starke Rückgänge in der Wirtschaft Osteuropas Die Wirtschaft in Zentral- und Südeuropa werde heuer um über vier Prozent schrumpfen, so eine Prognose des Wiener Instituts für Internationale Wirtschaftsvergleiche (WIIW). Die gute Nachricht für Österreich Wirtschaft: Mittelfristig werde das Wachstum jedoch wesentlich höher ausfallen als in Westeuropa, so das Institut. weiterlesen ... Autoindustrie 09.07.2020 11:41 Slowakei: "Werden alles tun, um Investitionen von VW zu bekommen" Nachdem Volkswagen seine Pläne für ein neues Werk in der Türkei endgültig gekippt hat, bringt sich nun die Slowakei für mögliche Investitionen in dem europäischen Land ins Spiel. weiterlesen ... Korruption 22.06.2020 17:06 Visegrad-Staaten: "Hätten wir keine EU-Fonds, gäbe es keine Mafia" Das Zitat des Soziologen Michal Vašečka war der Startpunkt eines Seminars des "Forum Journalismus und Medien" zum Thema Missbrauch von EU-Fonds in den Visegrad-Staaten. weiterlesen ... Verkehr 25.05.2020 19:38 Grenzöffnungen: Industriellenvereinigung fordert koordiniertes Vorgehen Die österreichische IV sowie Arbeitgeberverbände Deutschlands, der Slowakei, Tschechiens und Polens fordern die Wiedereröffnung der innereuropäischen Grenzen für wirtschaftliche Tätigkeiten. Nötig sei ein "gemeinsames, koordiniertes Vorgehen", so Generalsekretär Christoph Neumayer. weiterlesen ...
Laden ...