Bahnindustrie 10.07.2019 15:13 Stadt München bestellt Straßenbahnen bei Siemens - aus Serbien Die Stadt München kauft Trams von Siemens - die allerdings nicht in Deutschland, sondern in Serbien gebaut werden sollen. weiterlesen ... Logistik 12.06.2019 12:35 Gebrüder Weiss nimmt bald den dritten gasbetriebenem Lkw in Betrieb Beim Vorarlberger Logistiker sind derzeit zwei gasbetriebene Lkw im Einsatz – eine Sattelzugmaschine in Wien und ein Wechselbrückenfahrzeug in Bayern. Bald soll ein dritter Gas-Lastwagen Transporte nach Serbien übernehmen. weiterlesen ... Elektroautos 15.05.2019 15:12 Millionenbeteiligung von Hyundai am kroatischen Elektroautobauer Rimac Der südkoreanische Autobauer Hyundai investiert viel Geld in eine Partnerschaft mit der kroatischen Sportwagenfirma Rimac Automobili. Die Koreaner wollen gemeinsam mit Rimac Hochleistung-Elektrofahrzeuge entwickeln. weiterlesen ... Luftfahrtindustrie 09.05.2019 15:44 Triebwerksbauer MTU Aero Engines baut neues Werk in Serbien Triebwerksbauer MTU Aero Engines baut Wartungsbetrieb in Serbien, der zunächst 450 Mitarbeiter beschäftigen soll. Ein neuer Betrieb sei dringend notwendig, so Konzernchef Michael Schreyögg. weiterlesen ... Autozulieferer 09.05.2019 15:44 Chinesen wollen von Serbien aus deutsche und französische Autobauer beliefern Der chinesische Eigentümer des burgenländischen Flachkabelherstellers I&T, der Autozulieferer Xingyu, baut ein großes Werk in Serbien. Vom Standort mit 1000 Mitarbeitern wollen die Chinesen "führende Autobauer" in Deutschland, Frankreich und der Slowakei beliefern. weiterlesen ... Logistik 02.05.2019 17:33 DB Schenker Österreich 2018 knapp unter dem Rekordergebnis des Vorjahres Der Logistiker konnte 2018 seine Umsätze für Österreich und zwölf Länder Südosteuropas auf hohem Niveau halten. Besonders deutlich legte die Kontraktlogistik zu. Heuer ist der Ausbau der Standorte in Linz, Ried und Klagenfurt geplant. Als erster Logistiker weltweit bietet DB Schenker jetzt auch 3D-Druck an. weiterlesen ... Wirtschaftspolitik 16.04.2019 14:58 Chinas 16+1-Format: Auch Griechenland macht mit China verhandelt lieber nicht mit der EU, sondern mit einzelnen Staaten - weil Peking so viel mehr herausschlagen kann. Viele Länder Osteuropas und Südosteuropas machen bereitwillig mit, jetzt auch Griechenland. Österreich ist zurückhaltender. weiterlesen ...
Laden ...