Ölpreise 18.06.2020 12:26 Die Vereinbarung der Opec wirkt: Ölförderung sinkt deutlich Die Vereinbarungen erdölfördernder Staaten zur Drosselung der Ölförderung gegen den Preisverfall haben gewirkt: Im Mai ist die Ölproduktion des Kartells um rund ein Zehntel auf knapp unter 90 Mio. Fass gesunken. weiterlesen ... Stahlindustrie 16.06.2020 13:00 Russischer Stahlkonzern Severstal: Kein Interesse an Thyssenkrupp Der russische Stahlkonzern Severstal plant derzeit keine größeren Übernahmen - und betont, auch am deutschen Stahlriesen Thyssenkrupp kein Interesse zu haben. weiterlesen ... Energiewirtschaft 09.06.2020 17:32 Leck in russischem Kraftwerk - 20.000 Tonnen Öl landeten in Fluss In Sibirien ist es vor Kurzem zu einem schwerwiegenden Öl-Unfall gekommen: In der Nähe der Stadt Norilsk sind nach einem Leck in einem Wärmekraftwerk 20.000 Tonnen Diesel in den Fluss Ambarnaja geströmt. Die Behörden in Sibirien haben den Notstand ausgerufen. weiterlesen ... Personalia 08.06.2020 21:31 Deutscher Altkanzler Schröder bleibt Chef des Aufsichtsrats bei Rosneft Der deutsche Altbundeskanzler Gerhard Schröder bleibt Aufsichtsratsvorsitzender des russischen Staatskonzerns Rosneft. Der frühere Spitzenpolitiker der SPD leitet seit 2017 das Kontrollorgan des russischen Staatskonzerns. weiterlesen ... Ölpreise 04.06.2020 12:41 Medien: Streit um Förderquoten gefährdet nächstes Treffen der Opec+ Ein Streit über die Einhaltung der Rohölförderquoten gefährdet laut Kreisen das anstehende Treffen der Opec+ in Wien. Bisher hatten sich die Staaten dieses Kartells auf eine tägliche Reduktion von 9,7 Millionen Barrel geeinigt. weiterlesen ... Erdgas 29.05.2020 12:45 Moskau: Nord Stream 2 wird auf jeden Fall zu Ende gebaut Russland hält trotz neuer Drohungen am Bau der umstrittenen neuen Gasröhre Nord Stream 2 fest. Zuletzt hatte der amerikanische Botschafter in Deutschland von einer großen "überparteilichen Zustimmung" für neue Sanktionen gesprochen. weiterlesen ... Erdgas 22.05.2020 12:59 Klage von Gazprom wegen Nord Stream gescheitert Der russische Gasriese Gazprom ist vor dem Gericht der Europäischen Union mit seiner Klage gegen die Bestimmungen von Nord Stream 1 und 2 gescheitert. Die am Projekt beteiligten Energiekonzerne hatten dagegen geklagt, dass Gasleitungen aus Drittstaaten sich europäischem Recht beugen müssen. weiterlesen ...
Laden ...