Coronahilfen 17.02.2021 16:47 Regierung verlängert Regeln zur Kurzarbeit bis Ende Juni Österreichs Bundesregierung hat das geltende Modell zur Kurzarbeit um drei Monate bis Ende Juni 2021 verlängert. Die Mittel für die Kurzarbeit sei der größte Posten der Coronahilfen, so Finanzminister Blümel. Die verlängerung se notwendig, solange es weiterhin die Gefahr großer Schließungen gebe, so Arbeitsminister Kocher (beide ÖVP). weiterlesen ... Lockdown 17.02.2021 16:45 Minister Anschober will mit weiteren Öffnungen bis März warten Gesundheitsminister Anschober (Grüne) berichtet von einer leichten Besserung bei den Infektionszahlen, lehnt aber weitere Öffnungsschritte zumindest bis Anfang März ab. Trotzdem drängt die Wirtschaftskammer auf weitere Schritte. Auch die Opposition fordert, die Wirtschaft brauche einen Öffnungsplan. weiterlesen ... Aktueller Stand 17.04.2020 15:32 Coronavirus in Österreich: Massive Verbesserungen Der Rückgang der am Coronavirus erkrankten Österreicher hat sich am Donnerstag massiv fortgesetzt. Die Bundesregierung hat den Weg zurück in die Normalität nun um einen weiteren Bereich ausgeweitet. Global ist die Ausbreitung des Virus allerdings weit von der Normalität entfernt. weiterlesen ... Pharmaindustrie 14.03.2020 14:48 Corona: Minister Anschober rechnet noch 2020 mit Gegenmedikament Die Pharmaindustrie arbeitet unter Hochdruck an Mitteln gegen das Coronavirus. Mit einer Impfung ist frühestens nächstes Jahr zu rechnen - mit einem Medikament gegen das Virus dagegen viel früher, sagt Gesundheitsminister Anschober. weiterlesen ... Klimaerwärmung 22.07.2019 13:32 Gletscher-Schmelze am Dachstein: "Alarmierendes Ausmaß" Die Gletscher am Dachstein sind seit 1981 auf dem Rückzug. Seit zwölf Jahren stehen sie unter wissenschaftlicher Beobachtung - und das Tempo der Gletscherschmelze hat inzwischen massiv zugenommen. weiterlesen ... Atomkraft 16.09.2016 12:48 London stimmt dem Bau des AKW Hinkley Point zu Die britische Regierung stimmt dem Bau des umstrittenen AKW Hinkley Point zu. Umsetzung übernehmen die französische EdF und der chinesische Staatskonzern CGN. Österreich klagt vor dem EuGH gegen die milliardenschweren Staatssubventionen für das Projekt. weiterlesen ...
Laden ...