Standort Österreich 26.06.2017 19:26 Gewerkschaft Vida plädiert für die Beibehaltung der Direktvergabe Roman Hebenstreit von der Verkehrsgewerkschaft Vida positioniert sich entschieden gegen ein Verbot von Direktvergaben bei der Bahn. Dies würde österreichische Arbeitsplätze massiv gefährden - die Deutsche Bahn, die französische SNCF und die Westbahn "stehen schon in den Startlöchern". weiterlesen ... Verkehr 20.06.2017 15:11 Sozialpartner und Städtebund weiterhin für Direktvergabe bei Bahnaufträgen WKÖ, Gewerkschaft und Städtebund machen sich weiterhin für die Wahlfreiheit bei der Vergabe von Dienstleistungen im Personenverkehr stark. Verpflichtende Ausschreibungen würden den Schienenverkehr in Österreich keineswegs besser oder billiger machen. weiterlesen ... Vergaberecht 09.06.2017 13:45 Kritik am ÖVP-Vorschlag internationaler Vergabe von Bahnleistungen Die ÖVP will die Vergabe von Bahnleistungen zwingend international ausschreiben - obwohl das nach dem Recht der EU gar nicht notwendig ist. Grüne und Gewerkschaften sehen Nachteile für heimische Unternehmen. weiterlesen ... Verkehr 16.03.2016 17:46 Schließung von DB-Güterbahnhöfen schlecht für Österreich Die Deutsche Bahn will rund 500 Verladeplätze bei Kunden nicht mehr anfahren. ÖBB-Betriebsrat Roman Hebenstreit warnt vor negativen Auswirkungen auf Jobs und Bahnen in Österreich - und fordert eine Anhebung der Lkw-Maut in Deutschland. weiterlesen ... Österreich 07.03.2016 16:31 Debatte um mögliche Ausweitung der Maut wird schärfer Soll die Maut für Lkw und Busse auch auf Bundes- und Gemeindestraßen gelten? Diese Frage sorgt gerade für erbitterten Streit zwischen Parteien, Interessensvertretern und sogar zwischen einzelnen Bundesländern. weiterlesen ... Bahn 29.09.2014 10:58 ÖIAG neu – ÖBB-Betriebsrat schäumt wegen Schelling-Aussagen Der ÖBB-Betriebsrat Roman Hebenstreit übt heftige Kritik an Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP), weil dieser nicht ausschließt, die ÖBB in die ÖIAG zu verschieben. weiterlesen ... Arbeitszeitverkürzung 12.06.2013 12:17 Eisenbahner drohen mit Kampfmaßnahmen Die Eisenbahnergewerkschaft drängt weiter auf Maßnahmen zur Arbeitszeitverkürzung. Bei einer Betriebsrätekonferenz, an der gestern in Wien rund 400 Betriebsräte aus ganz Österreich teilnahmen, wurde die Weiterführung der Verhandlungen mit der Wirtschaftskammer beschlossen. weiterlesen ...
Laden ...