Autoindustrie 19.02.2021 10:59 Milliardenverlust und Engpässe bei Renault Vor allem wegen der masssiven Verluste beim japanischen Partner Nissan hat der französische Autobauer Renault im Vorjahr einen Verlust von acht Milliarden Euro eingefahren. Auch das Jahr 2021 werde "schwierig werden", so Konzernchef Luca de Meo. Aktuell hat der Mangel an Chips auch Renault eingeholt. weiterlesen ... Automibilindustrie 03.02.2021 18:50 Chinesischer Autobauer FAW will BMW-Partner Brilliance kaufen In China greift der zweitgrößte und staatliche Autobauer FAW laut Eingeweihten nach dem ebenfalls chinesischen Autobauer Brilliance, der mit BMW kooperiert. Der Deal könnte demnach sechs Milliarden Euro schwer sein und in zwei Schritten passieren. weiterlesen ... Autoindustrie 19.01.2021 10:26 PSA mit Fiat Chrysler: Die Megafusion ist nun offiziell abgeschlossen Der französische Peugeot-Hersteller PSA, zu dem auch Opel gehört, und Fiat Chrysler haben ihre Megafusion zum weltweit viertgrößten Autokonzern abgeschlossen. Nach Absatz und Umsatz vor der Coronakrise waren nur Volkswagen, Toyota und die Allianz von Renault und Nissan-Verbund größer. weiterlesen ... Autoindustrie 14.01.2021 18:48 Renault soll unter neuem Chef digitaler werden Beim französischen Autobauer Renault tritt Luca de Meo als neuer Konzernchef an. Er plant beim Autobauer das, was aktuell die meisten Konzernchefs planen: Einschnitte. Die Kosten sollen um drei Milliarden Euro sinken, wobei sich de Meo die Konkurrenten VW und PSA zu Vorbildern nimmt. weiterlesen ... Nutzfahrzeugindustrie 25.11.2020 14:15 Prozess um Lkw-Kartell: Deutsche Bahn erzwingt Vertagung Die Deutsche Bahn hat als Klägerin eine Vertagung im Prozess um ein Kartell von Lastwagenherstellern erzwungen. DB, die deutsche Bundeswehr und viele Speditionsunternehmen fordern in diesem Prozess Schadenersatz von MAN, Daimler, DAF, Iveco und Volvo/Renault. weiterlesen ... Motoren 23.11.2020 21:36 Kooperation bei Motoren: Daimler entwickelt - Geely baut Der deutsche Premiumhersteller Daimler kooperiert in Zukunft noch enger mit seinem chinesischen Großaktionär. Auf deutscher Seite soll ein modernes Vierzylinder-Aggregat entwickelt werden - das dann großteils in China gebaut wird, so ein Medienbericht. weiterlesen ... Autoindustrie 23.11.2020 21:27 UNO: Haft von Carlos Ghosn verstieß gegen Menschenrechte Japans weltweit kritisierte Haftbedingungen des früheren Topmanagers Carlos Ghosn waren ein Verstoß gegen die Menschenrechte, so eine Arbeitsgruppe der UNO. Japans Regierung weist das zurück. weiterlesen ...
Laden ...