Regierungsprogramm 08.01.2020 16:57 Telekom und Post werden Teil des Landwirtschaftsministeriums In der neuen Regierung werden die Agenden für Telekommunikation und Postdienste Teil des Landwirtschaftsministeriums von Elisabeth Köstinger, ÖVP. Für die Staatsanteile bei der Post und der Telekom Austria ist weiter der Finanzminister zuständig. weiterlesen ... Regierungsprogramm 08.01.2020 16:51 Regierungsprogramm: Industrievertreter begrüßen Entlastung der Industrie Für die neue Regierung sei "eine rasche Fortsetzung des Entlastungskurses" der Industrie von oberster Priorität, glaubt Sigi Menz, Spartenobmann für die Industrie in der Wirtschaftskammer. weiterlesen ... Regierungsprogramm 08.01.2020 16:38 Logistiker: "Verlagerung aller Waren auf die Schiene mittelfristig nicht machbar" Vom Zentralverband Spedition & Logistik kommen wohlwollende Worte zum neuen Regierungsprogramm. Das Regierungsziel, den "Logistikhub Österreich zukunftsfähig aufzustellen", sei gut. Doch der Güterverkehr auf der Straße werde selbst bei maximaler Nutzung der Schienen-Potenziale weiter stark steigen. weiterlesen ... Zusammenfassung 03.01.2020 16:56 Regierungsprogramm: Acht Schwerpunkte ohne das Thema Flüchtlinge Die Klimapolitik ist der rote Faden des neuen Regierungsprogramms von ÖVP und Grünen. Dafür mussten die Grünen zahlreiche zentrale Forderungen der ÖVP akzeptieren. Eine völlig neue Regelung ist für den Fall einer neuerlich massiv steigenden Einwanderungswelle vorgesehen. weiterlesen ... Klimawandel 03.01.2020 16:56 Regierungsprogramm: Klimaschutz und geplante Klimaneutralität Die neue Regierung gibt an, Österreich bis 2040 klimaneutral machen zu wollen. Viele Details der einzelnen Schritte bis dahin sind heute noch unklar. weiterlesen ... Digitalisierung 03.01.2020 16:56 Regierungsprogramm: Forschung und Digitalisierung Die neue Regierung plant bei der Digitalisierung eine sogenannte "digitale Identität" sowie eine "Ö-Cloud". Im Bereich Forschung ist ein Finanzierungsgesetz geplant, bei der Grundlagenforschung eine Exzellenzinitiative. weiterlesen ... Wirtschaftspolitik 03.01.2020 16:56 Regierungsprogramm: Weniger KöSt für Firmen, Neuerungen für Startups Die KöSt soll auf 21 Prozent sinken, die Gehaltsgrenzen bei der "Rot-Weiß-Rot-Karte" ebenfalls. Beim Mangel von Fachkräften will man "zuerst den österreichischen Arbeitsmarkt, dann die Arbeitsmärkte in den EU-Mitgliedsstaaten" in den Blick nehmen. Für Start-ups gibt es eine neue Gesellschaftsform. weiterlesen ...
Laden ...