Raumfahrt 19.03.2020 13:36 SpaceX will im Mai erstmals Astronauten zur ISS schicken Das US-Raumfahrtunternehmen SpaceX will im Mai erstmals Astronauten zur Internationalen Raumstation ISS schicken. Dies wäre der erste bemannte Flug seit 2011, der von den USA aus startet. weiterlesen ... Weltraumtechnologie 24.12.2019 17:05 Technik aus Österreich soll erstmals auf den Mars Erstmals soll österreichische Technik auf dem Mars landen. Der niederösterreichische Hersteller Ruag Space Austria, der zum Schweizer Konzern Ruag gehört, liefert außerdem Komponenten für eine europäisch-amerikanische Sonnenmission, für einen Umweltsatelliten sowie für die neue europäische Rakete Ariane 6. weiterlesen ... Raumfahrt 23.12.2019 17:19 Zwischenfall beim Raumschiff "Starliner" der Nasa Das Raumschiff "Starliner" von Boeing soll in Zukunft Astronauten zur internationalen Raumstation ISS bringen - doch nach einer Panne ist dieses Raumschiff früher als geplant wieder auf amerikanischem Boden gelandet. weiterlesen ... Raumfahrttechnik 16.12.2019 16:32 Frankreichs Raumfahrtindustrie will für die ESA französische Chefs Die französische Raumfahrtindustrie hat die Regierung in Paris aufgefordert, die Führung in der Europäischen Weltraumbehörde ESA wiederzuerlangen. Das meiste Geld zahlt auch in diesem Bereich Deutschland. weiterlesen ... Software 03.12.2019 13:31 Schweizer Ruag verkauft britischen Cybersicherheitsspezialisten Clearswift Der Schweizer Industrie- und Rüstungskonzern Ruag verkauft den britischen Cybersecurity-Spezialisten Clearswift an das US-Unternehmen HelpSystems. weiterlesen ... Raumfahrt 25.11.2019 12:51 Gebaut, um zu verglühen: Oberösterreicher beliefern die ESA Die oberösterreichische Firma Peak Technology entwickelt Satellitentanks für die ESA. Die Tanks bestehen aus einer extradünnen Innenschicht aus Aluminium, die mit Krypton oder Xenon gefüllt und mit Kohlefaser ummantelt wird. weiterlesen ... Randbemerkungen 11.11.2019 08:28 "Kiffender Kollege als Visionär": Joe Kaeser teilt aus Der Konzernchef von Siemens auf Twitter: "Wenn ein deutscher Vorstands-Chef proaktiv sein Unternehmen auf die Zukunft ausrichtet, gilt er als 'pathetisch' oder 'philosophisch'. Wenn ein kiffender Kollege in USA von Peterchens Mondfahrt spricht, ist er ein bestaunter Visionär". weiterlesen ...
Laden ...