Pharmaindustrie 23.08.2018 14:30 Österreichs Pharmaindustrie wünscht sich mehr Wertschätzung Zuletzt gab es viel Kritik an den zum Teil extrem hohen Preisen, die die Pharmaindustrie für Arzneimittel verlangt. Der neue Generalsekretär des österreichischen Fachverbands Pharmig wünscht sich nun vor allem stabile Rahmenbedingungen - und mehr Wertschätzung für die Branche. weiterlesen ... Pharmaindustrie 27.07.2018 14:11 Verunreinigte Medikamente aus China: Pharmig und ÖAK für Produktion in Europa Angesichts der Verunreinigungen in Medikamenten aus China fordern Vertreter der heimischen Pharmaindustrie wie auch die Österreichische Ärztekammer mehr Schritte für eine Rückverlagerung der Produktion in die EU. weiterlesen ... Personalia 29.05.2018 13:10 Wechsel an der Spitze des Fachverbands Pharmig Alexander Herzog wird neuer Generalsekretär des Fachverbands Pharmig, der die heimische Pharmaindustrie vertritt. Herzog war zuletzt für die SVA tätig und folgt bei der Pharmig Jan Oliver Huber nach. weiterlesen ... Österreich 31.03.2017 15:53 Nationalrat beschließt Preisbremse für Medikamente - Pharmabranche bestürzt SPÖ und ÖVP haben sich im Nationalrat auf eine Kostenbremse bei der Erstattung der steigenden Medikamentenkosten durch die Krankenkassen geeinigt. Die Pharmaindustrie reagiert bestürzt - und wähnt bereits die Arzneimittelversorgung in Gefahr. weiterlesen ... Personalia 04.05.2016 17:26 Martin Munte wird neuer Pharmig-Präsident Martin Munte, Österreich-Chef des Biotechnologie-Unternehmens Amgen, wurde vom Interessensverband zum Nachfolger von Robin Rumler (Pfizer) bestimmt. weiterlesen ... Pharmaindustrie 03.02.2016 09:02 Rahmenvertrag der Pharmawirtschaft ist fertig Der Rahmenvertrag zwischen der Sozialversicherung und der Pharmawirtschaft zur Begrenzung der Arzneikosten tritt ab Jänner rückwirkend in Kraft. Erst nachdem das Gesundheitsministerium ein neues Gesetz in Aussicht gestellt hat, stimmten Pharmaunternehmen und Großhändler der Regelung zu. weiterlesen ... Preissteigerungen 27.10.2015 17:20 Pharmaindustrie wehrt sich gegen geplante Rabattpflicht Vertreter der Pharmaindustrie kämpfen gegen ein geplantes Gesetz, das ihnen Rabatte von jährlich 125 Millionen Euro vorschreibt. Sie plädieren für einen freiwilligen Rahmenvertrag. Dagegen verweisen Krankenversicherungen auf Arzneipreise, die zuletzt deutlich stärker gestiegen seien als üblich. weiterlesen ...
Laden ...