Papierindustrie 11.03.2019 10:57 Heimische Verpackungsindustrie kann Streikdrohung nicht nachvollziehen Österreichs Verarbeiter von Papier und Karton in bieten bei den laufenden Verhandlungen zum neuen Kollektivvertrag eine Erhöhung der Löhne um durchschnittlich 2,9 Prozent. Die jüngste Streikdrohung der Gewerkschaft GPA-djp sei daher nicht nachvollziehbar. weiterlesen ... Maschinenbau 08.03.2019 18:39 Husky schließt Werk von KTW in Niederösterreich: 240 Beschäftigte betroffen Der auf die Herstellung von Spritzgussformen spezialisierte Konzern Husky wird das Werk von KTW Austria in Waidhofen an der Thaya schließen - obwohl das Werk bis zuletzt Millionenüberschüsse erwirtschaftet hat. Grund ist die Digitalisierung. Den 240 betroffenen Mitarbeitern soll "in drei Etappen" gekündigt werden. Firmen der Region zeigen Interesse. weiterlesen ... Verpackungsindustrie 06.03.2019 19:37 Gewerkschaften bereiten Warnstreiks bei Papierverarbeitern vor In mehreren heimischen Branchen läuft die Frühjahrslohnrunde an. In der Papier und Karton verarbeitenden Industrie bereitet die Gewerkschaft GPA-djp schon Warnstreiks vor: Das Angebot der Arbeitgeber, die Löhne um 2,7 Prozent anzuheben, sei viel zu niedrig, heißt es. weiterlesen ... Autoindustrie 12.02.2019 13:32 Gewerkschaften: Sparkurs von PSA bedroht das Opel-Werk in Aspern Im großen Motorenwerk von Opel in Wien-Aspern werfen Betriebsrat und Gewerkschaft der Geschäftsführung vor, sich nicht an Abmachungen zu halten. Sie sagen auch, die Mehrheit der Arbeitsplätze sei bedroht - und die Chefs würden kaum etwas dagegen tun. weiterlesen ... Löhne 18.01.2019 11:43 Kollektivverträge: Drei Prozent mehr für Beschäftigte der Energiewirtschaft Einigung bei den Verhandlungen zum KV der Energiewirtschaft: Die Beschäftigten bekommen ab Februar um 3,4 Prozent mehr Lohn. Sowohl der Branchenverband Oesterreichs Energie als auch die Gewerkschaft betonen die konstruktive Stimmung bei den Gesprächen. weiterlesen ... Kollektivverträge 20.12.2018 12:49 Wifo-Experte zum "Heißen Herbst": Scharfe Töne, aber vertretbare Abschlüsse Besonders schafte Töne hätten die heurigen Lohnverhandlungen geprägt, sagt Arbeitsmarktexperte Thomas Leoni - die Ergebnisse seien aber "gut belegbar und argumentierbar" gewesen. weiterlesen ... Löhne 10.12.2018 16:37 Beschäftigte im österreichischen Metallgewerbe: Lohnerhöhung von drei Prozent Einigung der Sozialpartner in der zweiten Verhandlungsrunde: Die mehr als 110.000 Beschäftigten des heimischen Metallgewerbes erhalten ab Jänner 3,3 Prozent mehr Lohn. Für Lehrlinge gibt es sieben Prozent mehr. weiterlesen ...
Laden ...