Autoindustrie 05.04.2017 15:47 Zukunft von Opel: PSA-Chef bekräftigt Garantien zu Standorten Carlos Tavares, Chef des französischen Autokonzerns Peugeot, hat beim Besuch der deutschen Regierung in Berlin seine Zusagen bei Standorten und Mitarbeitern von Opel wiederholt. Opel und Vauxhall sollen demnach eigenständig bleiben. Mindestens bis Ende 2018 werde es keine Kündigungen geben. weiterlesen ... Nach der Übernahme 05.04.2017 08:51 Opel: PSA-Chef Tavares kommt zu Gesprächen nach Berlin Bund und Opel-Länder wollen bei einem Spitzentreffen mit Peugeot-Chef Carlos Tavares in Berlin mehr über den Fahrplan bei der Übernahme des deutschen Autobauers erfahren. Opel beschäftigt mit seiner britischen Schwesterfirma Vauxhall rund 38.000 Mitarbeiter in sieben europäischen Ländern, darunter auch in Wien. weiterlesen ... Autoindustrie 03.04.2017 11:05 Sorge um Arbeitsplätze: Übernahme von Opel läuft alles andere als glatt Bei den Mitarbeitern von Opel wächst trotz der Zusagen von Peugeot die Sorge um Arbeitsplätze. Betriebsräte geben zum ersten Mal zu, dass konkret Jobs gefährdet sind - weil General Motors früher bei Investitionen gezielt auf der Bremse gestanden sei. weiterlesen ... Opel-Übernahme 07.03.2017 18:50 Werk in Wien-Aspern: Optimismus trotz Ungewissheit Von Peugeot gibt es weiter keine Ansagen zur künftigen Situation im Opel-Werk in Wien. Eine explizite Standortgarantie gibt es nicht - doch die 1.600 Beschäftigten setzen auf die hohe Produktivität und den guten Ruf des Standortes. weiterlesen ... Übernahme von Opel 07.03.2017 18:24 Berlin: "Keine unmittelbare Gefahr" für Arbeitsplätze bei Opel Matthias Machnig, Opel-Koordinator der deutschen Regierung, sieht "keine unmittelbare Gefahr" für einen massiven Abbau von Arbeitsplätzen bei Opel. Er verweist darauf, dass die Investitionsgarantie bis 2020 gelte. Betriebsrat und Management von Opel müssten jetzt "umfassend einbezogen werden". weiterlesen ... Opel-Verhandlungen 04.03.2017 21:16 Insider: Die Einigung zwischen Peugeot und General Motors ist da Die Übernahme des deutschen Autobauers Opel scheint unter Dach und Fach: Der französische Konzern PSA hat sich laut Insidern mit GM auf die Einzelheiten des Verkaufs geeinigt. Die Franzosen haben zugesagt, Standorte von Opel zu erhalten und damit Politik und Belegschaften in beiden Ländern beruhigt - vorerst. weiterlesen ... Opel-Verhandlungen 27.02.2017 22:06 Opel und Peugeot könnten Kleinwagen gemeinsam produzieren Opel könnte mit Peugeot bei Kleinwagen nach dem gleichen Muster sparen, so ein Insider: Das Modell "Corsa" könnte in Zukunft auf einer Plattform von Peugeot produziert werden. Damit wächst die Sorge um das PSA-Werk in Villaverde in Spanien. weiterlesen ...
Laden ...