Coronabonds 01.04.2020 13:45 Österreich bekräftigt Ablehnung gemeinsamer Schulden mit anderen Österreich hat sein Nein zu Coronabonds bekräftigt. "Wir dürfen die Fehler vergangener Krisen nicht wiederholen, sonst droht nach Corona gleich die nächste Schuldenkrise", betonte Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) gegenüber der APA. Italiens Ex-Premier Enrico Letta hatte Österreichs Haltung zuvor als "verantwortungslos" kritisiert. weiterlesen ... Schifffahrt 25.03.2020 15:39 Corona-Krise: Wachsende Sorgen in der Schifffahrt Die Corona-Krise erreicht nun auch die Schifffahrt - Häfen, Umschlagunternehmen und Reedereien blicken mit Sorge auf die nächsten Wochen, weil deutlich weniger Ladung zu erwarten ist. weiterlesen ... Stahlindustrie 20.03.2020 19:33 Arcelormittal will Produktion in Europa zurückfahren Der weltgrößte Stahlkonzern Arcelormittal wird wegen der Corona-Pandemie seine Produktion in Europa herunterfahren. Die Produktion werde an die sinkende Nachfrage angepasst, hieß es. weiterlesen ... Coronavirus 15.03.2020 15:25 Österreich verhängt Landeverbote für vier weitere Länder Österreich erteilt weiteren vier Ländern Europas keine Landerlaubnis mehr. Reisenden empfiehlt das Außenministerium, besser die Heimreise anzutreten. weiterlesen ... Energiewirtschaft 04.03.2020 11:58 Niederlande planen größte grüne Wasserstofffabrik Europas In den Niederlanden soll bald die größte grüne Wasserstofffabrik Europas entstehen. Vorerst sind Kapazitäten von jährlich 3 bis 4 Gigawatt Strom geplant, die in den nächsten zwei Jahrzehnten auf rund 10 Gigawatt steigen sollen - was etwa dem Stromverbrauch von mehr als 12 Millionen Haushalten entspricht. weiterlesen ... Klimawandel 25.02.2020 11:23 Shell und Thyssenkrupp haben jahrelang Klimawandel-Skeptiker bezahlt Große internationale Konzerne wie der Ölmulti Shell oder die Fluggesellschaft KLM haben offenbar jahrelang den prominenten niederländischen Klimawandel-Skeptiker Frits Böttcher mit Geld "unterstützt". Der Chemieprofessor erhielt mehr als 450.000 Euro für Veröffentlichungen. weiterlesen ... Abgasskandal 27.01.2020 14:24 Dieselskandal: Europas Behörden prüfen wieder bei einem halben Dutzend Hersteller In Europa geraten wieder Autohersteller in Verdacht, bei Dieselabgasen manipuliert zu haben. Derzeit laufen Untersuchungen bei Fiat Chrysler, Suzuki und Mitsubishi. Conti und Daimler nehmen Stellung. weiterlesen ...
Laden ...