Autoindustrie 19.08.2020 18:32 VW wendet Streik in Mexiko in letzter Minute ab Volkswagen hat sich mit der Gewerkschaft in Mexiko auf einen neuen Tarifvertrag geeinigt und damit einen Streik abgewendet. Die Arbeiter hatten zuvor eine Gehaltssteigerung von 12 Prozent gefordert. weiterlesen ... Handelskonflikt 09.07.2020 11:41 Kanada stemmt sich gegen US-Zölle auf Aluminium und Stahl Kanadas Premierminister Justin Trudeau sagt aus Protest das für diese Woche geplante Treffen mit US-Präsident Donald Trump und dessen mexikanischem Amtskollegen Andrés Manuel López Obrador ab. weiterlesen ... Coronakrise 16.06.2020 18:28 VW und Audi planen Wiedereröffnung der Werke in Mexiko Der deutsche Autobauer Volkswagen und seine Tochter Audi wollen diese Woche mit den Vorbereitungen zur Wiedereröffnung nach dem Produktionsstopp infolge des Coronavirus-Ausbruchs in Mexiko beginnen. weiterlesen ... Randbemerkungen 12.05.2020 20:24 In Mexiko geht das Corona-Bier zur Neige Während in Österreich wegen der geschlossenen Gastronomie massenweise Bier weggeschüttet werden muss, geht Mexiko das Bier der Weltmarke "Corona" aus. Mexiko ist der größte Bierexporteur der Welt. weiterlesen ... Mexiko 04.05.2020 22:06 Mehrheitseigner der Telekom Austria am "Maya-Zug" beteiligt Carlos Slim, einer der reichsten Menschen der Welt und Mehrheitseigner des Konzerns America Movil, dem wiederum die Mehrheit an Telekom Austria gehört, beteiligt sich am Ausbau des milliardenschweren und hoch umstrittenen Großprojekt "Maya-Zug" in Mexiko. weiterlesen ... Bahnbau 27.04.2020 13:43 Mexiko: Milliardenauftrag für den "Tren Maya" geht an Chinesen Ein knapp 600 Milliarden Euro schwerer Bahnbau soll die Halbinsel Yucatán erschließen und der Bevölkerung Wohlstand bringen - während es mit enormen Umweltzerstörungen verbunden ist und gigantische Summen als erstes an die Baukonzerne fließen. weiterlesen ... Ölpreise 14.04.2020 15:20 Rekord-Kürzungen der Opec bremsen Talfahrt der Ölpreise nicht Das Kartell der Erdölförderer hat eine Kürzung der Fördermengen in Rekordhöhe beschlossen - doch der Schritt bleibt auf den Ölmärkten ohne die erhoffte Wirkung. Nun könnte die Kürzung auf 20 Millionen Barrel täglich steigen, sagen Eingeweihte. weiterlesen ...
Laden ...