Kollektivverträge 18.09.2018 12:25 Metaller-KV: Arbeitgeber werfen Gewerkschaften "Populismus" vor Die Verhandlungen zum richtungsweisenden Metaller-KV haben noch gar nicht begonnen, da gehen schon die Wogen zwischen der Seite der Arbeitgeber und der Arbeitnehmer hoch. weiterlesen ... Elektromobilität 17.09.2018 12:55 Ausgedieselt: Wo steht der Elektromotor heute? Immer mehr Hersteller drängen mit Elektroautos auf den Markt. Doch wo die dafür nötige Energie hergestellt wird und wie sie in die Fahrzeuge kommt, ist eine offene Frage. weiterlesen ... Kollektivverträge 14.09.2018 12:00 Metaller-KV und Herbstlohnrunde: Der genaue Zeitplan Nächste Woche startet die Herbstlohnrunde mit dem Metaller-KV im Zentrum. Hier der genaue Zeitplan. weiterlesen ... Kollektivverträge 13.09.2018 15:41 Metaller-KV: Gewerkschaften bringen sich schon in Stellung Schon im Vorfeld der für viele Branchen richtungsweisenden Verhandlungen zum Metaller-KV bauen Gewerkschaften Druck auf. Themen voraussichtlich: Ein Lohnplus, mehr geblockte Freizeit und die leichtere Erreichbarkeit der sechsten Urlaubswoche. Arbeitgeber widersprechen: Die Wettbewerbsfähigkeit der Branche sei in Gefahr. weiterlesen ... Hintergrund 13.09.2018 15:03 Metaller-KV: Sechs Branchen mit 192.000 Beschäftigten Bei den Verhandlungen zu Kollektivverträgen der Metaller geht es konkret um sechs verschiedene Kollektivverträge: Metalltechnische Industrie Bergbau-Stahl, Fahrzeugindustrie, Gießereiindustrie, Nichteisen-Metallindustrie, Gas und Wärme. Hier Eckdaten dieses wichtigen Industriesegments. weiterlesen ... Kollektivverträge 13.09.2018 08:59 Vor Verhandlungen zum Metaller-KV: Beide Seiten beziehen Position Eine Woche vor Beginn der KV-Verhandlungen der Metallindustrie bringen sich Vertreter der Arbeitgeber und Arbeitnehmer in Stellung. Das Wachstum schwäche sich ab, während die Beschäftigten "Reallohn-Gewinner" seien, so der FMTI. Die Gewerkschaft weist das zurück und kritisiert das neue Arbeitszeitgesetz. weiterlesen ... Stahlindustrie 06.08.2018 13:22 Politik tritt gegen Zerschlagung von Thyssenkrupp ein Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet will ThyssenKrupp als Ganzes erhalten. Die Abtrennung von aktuell lukrativen Sparten und der anschließende Verkauf an Investoren seien nicht die Lösung, so der Landeschef. weiterlesen ...
Laden ...