Digitallabor 22.06.2020 15:45 Siemens-Österreich-CEO Wolfgang Hesoun: „Digitalisierung schafft hochwertige Arbeitsplätze - und sichert sie ab“ Unter dem Beisein von Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck eröffnete Siemens ein neues Digitallabor. Mit Kunden und Partnern will man hier Innovationen vorantreiben - und wesentlich zur Aufschwungdramaturgie beitragen. weiterlesen ... Personalia 18.06.2020 14:28 IV-Wahl: Reaktionen der Politik und der Wirtschaft Mit Dank an den scheidenden Präsidenten Georg Kapsch und mit Gratulationen an seinen Nachfolger Georg Knill reagieren Ministerin Schramböck, der Wirtschaftsbund, die WKÖ und die Industriellenvereinigung Wien. weiterlesen ... Coronakrise 18.06.2020 12:30 Österreichs Regierung erhöht Coronahilfen auf 50 Milliarden Euro Österreichs Regierung hat das Volumen der Coronahilfen um zusätzliche 19 Milliarden Euro auf insgesamt 50 Milliarden Euro erhöht. Von der Wirtschaft kommt Zustimmung. Die Schuldenquote des Republik steigt jedoch auf satte 90 Prozent. weiterlesen ... Standort Österreich 17.06.2020 16:18 Österreichs Industrie wegen Investitionsschutzgesetz besorgt Das geplante Investitionsschutzgesetz soll die österreichische Industrie schützen - doch ihre Vertreter zeigen sich nun besorgt, weil dies dem Standort schaden würde, wie es hieß. Die Wirtschaftskammer bewertet den Entwurf gar als "unverhältnismäßig". weiterlesen ... Steuern 16.06.2020 13:19 Schramböck: Investitionsprämie und Verlustrücktrag kommt Unternehmen, die sich in den nächsten sechs Monaten "zu Investitionen bekennen", solle eine Investitionsprämie von 14 Prozent gewährt werden, kündigte Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck an. weiterlesen ... Wirtschaftspolitik 16.06.2020 13:16 Ministerin Schramböck: "Es braucht eine Renaissance der Produktion in Europa" Nach der Coronakrise wollen Länder der EU ihre Industrien und Lieferketten unabhängiger vom Rest der Welt aufstellen. Österreichs Wirtschaftsministerin Schramböck forderte eine Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit, damit "wertvolle Wertschöpfungsketten" nicht in Drittstaaten verlagert werden. weiterlesen ... Stanortpolitik 16.06.2020 13:07 EU will Schlüsselindustrien besser vor Investoren aus Übersee schützen Angesichts der aggressiven Einkaufstour besonders von staatlichen Konzernriesen aus China will die EU einige Schlüsselindustrien besser vor Übernahmen schützen. Schon vor der Coronakrise waren besonders die Branchen Aluminium, Stahl, Halbleiter, Schiffbau und die Autoindustrie gefährdet. weiterlesen ...
Laden ...