Luftfahrt 23.07.2018 09:32 Wegen Streit mit Lufthansa: Auf Laudamotion wartet ein heißer Herbst Der Streit zwischen Ryanair und Lufthansa um neun geleaste Maschinen von Laudamotion könnte der Gesellschaft von Niki Lauda einen heißen Herbst bescheren - im November soll der Prozess richtig los gehen. In Kürze übernimmt Ryanair die Mehrheit an Laudamotion. weiterlesen ... Luftfahrt 16.07.2018 14:22 Alle Verträge gekündigt - Laudamotion-Chef: Lufthansa im Unrecht Niki Laudas neue Fluglinie Laudamotion sei ihren Zahlungsverpflichtungen "zum wiederholten Male nicht wie vereinbart nachgekommen", hieß es bei der Lufthansa. Nun will die Konzernmutter der Austrian Airlines die Maschinen bei der Billiglinie Eurowings einsetzen. weiterlesen ... Infrastruktur 30.04.2018 17:03 Hofer: Neubesetzungen bei ÖBB und Asfinag waren keine "Umfärbung" Der freiheitliche Verkehrsminister Hofer dementiert, dass mit den jüngsten Neubesetzungen eine politische Umfärbung der ÖBB und Asfinag stattgefunden hat. Auch sei in die Bahn noch nie so viel investiert worden wie jetzt. weiterlesen ... Löhne 03.04.2018 12:26 Niki Lauda will seinen Piloten bis zu 155.000 Euro zahlen Niki Lauda will sein Versprechen von besseren Löhnen halten. Das Grundgehalt von Flugkapitäten soll steigen, das von Flugbegleitern ebenfalls. Dafür erwartet Lauda aber auch "maximale Produktivität und Flexibilität". weiterlesen ... Standort Wien 28.03.2018 15:39 Laudamotion soll keine "Ryanair Austria" werden Niki Lauda will den Mannschaften seiner neuen Billiglinie Laudamotion mehr zahlen. Beim gemeinsamen Auftritt mit Michael O'Leary von Ryanair muss sich Lauda auch die Frage gefallen lassen, ob er nur ein Strohmann für die Iren war. weiterlesen ... Standort Wien 21.03.2018 16:09 AUA ringt mit Billiganbietern um die Slots von Air Berlin Etwa fünf Fluggesellschaften drängen in die Lücke, die Air Berlin am Drehkreuz Wien hinterlassen hat. So stationiert der ungarische Billigflieger Wizz Air heuer im Sommer drei Flugzeuge in Schwechat. weiterlesen ... Luftfahrt 20.03.2018 13:09 Niki Lauda hat Laudamotion schon wieder verkauft - nach Irland Eine "österreichische Lösung" war es am Ende doch nicht ganz: Niki Lauda hat die Mehrheit von 75 Prozent an Laudamotion an die irische Billiglinie Ryanair verkauft. "Ich bin kein Strohmann der Iren.", sagt dazu Lauda. weiterlesen ...
Laden ...