Autoindustrie 16.01.2019 14:59 Trotz Carlos Ghosn: Nissan will in einer Allianz mit Renault bleiben Nissan will an der Allianz mit Renault und Mitsubishi festhalten - trotz der Verhaftung des einstigen Konzernchefs Carlos Ghosn. Seine Familie schaltet unterdessen wegen der brutalen Haftbedingungen die Menschenrechtsgruppe Human Rights Watch ein. weiterlesen ... Stahlindustrie 15.01.2019 15:03 Hohe Kartellstrafe für Edelstahlhersteller Georgsmarienhütte Wegen Preisabsprachen muss der Edelstahlhersteller Georgsmarienhütte ein hohes Bußgeld zahlen. Das betreffende Verfahren kam 2015 nach einem Kronzeugen-Antrag der Voestalpine ins Rollen. weiterlesen ... VW-Skandal 14.01.2019 15:33 VW fordert vom früheren Topmanager Geld für Anwälte zurück Die Milliardenstrafe für VW wäre ohne einen "Deal" zwischen einem ehemaligen Topmanager und Behörden der USA lange nicht so hoch ausgefallen, meint man beim Autokonzern. weiterlesen ... Personalia 14.01.2019 15:28 Neue Vorwürfe gegen Ex-Nissan-Chef Ghosn in Japan Die japanische Staatsanwaltschaft hat neue Vorwürfe gegen den Ex-Nissan-Chef Carlos Ghosn erhoben. Trotzdem erklären seine Anwälte, eine Freilassung Ghosns auf Kaution fordern zu wollen. weiterlesen ... Japan 10.01.2019 13:14 Anhörung abgesagt: Hohes Fieber beim Renault-Chef Ghosn Eine für Donnerstag geplante Anhörung des in Japan inhaftierten Renault-Chefs Carlos Ghosn ist wegen seiner Erkrankung abgesagt worden. Ghosn leide unter hohem Fieber, berichteten japanische Medien. Der Topmanager sitzt seit November in einer unbeheizten Zelle in Japan in Haft. weiterlesen ... Elektroautos 10.01.2019 11:30 Nach tödlichem Brand eines Tesla Model S: Familie des Unfallopfers klagt Im Mai war in den USA ein Elektroauto von Tesla in Flammen aufgegangen. Jetzt klagt die Familie des Mannes, der dabei verbrannt ist. Bei dem Unfall kam auch der Beifahrer ums Leben. weiterlesen ... Japan 10.01.2019 11:25 Carlos Ghosn bleibt weiter in Haft Das zuständige japanische Gericht hat die Entlassung des Konzernchefs von Renault aus der Untersuchungshaft abgelehnt. Der Topmanager sitzt seit 50 Tagen in einer unbeheizten Zelle ein. Ein Prozesstermin steht noch nicht fest. weiterlesen ...
Laden ...