Rüstungsindustrie 04.09.2017 15:57 U-Boote für Israel: Partner von Thyssenkrupp als Kronzeuge Bei Ermittlungen rund um die milliardenschwere Lieferung von Thyssenkrupp an Israel gibt es sechs neue Festnahmen. Der Vertriebspartner des Stahlkonzerns wird Kronzeuge. weiterlesen ... Autonomes Fahren 16.08.2017 15:36 Fiat baut jetzt Roboterautos gemeinsam mit BMW Autokonzern Fiat Chrysler beteiligt sich an einer Allianz zur Entwicklung autonomer Fahrzeuge rund um BMW, Intel und Mobileye. Das Bündnis arbeitet daran, bis 2021 Roboterautos auf die Straße zu bringen. weiterlesen ... Rüstungsindustrie 24.07.2017 09:03 U-Boote für Israel: Partner von Thyssenkrupp wird Kronzeuge In der Affäre um den geplanten Kauf deutscher U-Boote wird der frühere israelische Vertriebspartner von ThyssenKrupp Marine Systems (TKNS) zum Kronzeugen. weiterlesen ... Rüstungsindustrie 19.07.2017 14:41 Berlin verschiebt Milliardendeal zwischen Thyssenkrupp und Israel Wegen Korruptionsermittlungen in Israel hat die deutsche Regierung die milliardenschwere Lieferung von U-Booten von Thyssenkrupp offenbar verschoben. In Israel wurden sieben Personen verhaftet. weiterlesen ... Rüstungsindustrie 18.07.2017 14:16 Entwarnung bei Thyssenkrupp wegen des Milliardendeals mit Israel Thyssenkrupp hat bei seinen internen Ermittlungen zu Marineprojekten in Israel nach eigenen Angaben keine Hinweise auf Korruption gefunden. Israelische Behörden ermitteln in Israel weiter. weiterlesen ... Rüstungsindustrie 12.07.2017 14:30 Milliardendeal mit Thyssenkrupp: Druck auf Israels Regierungschef steigt In der Affäre um den geplanten Kauf dreier U-Boote von Thyssenkrupp gerät Israels Ministerpräsident Netanyahu immer stärker unter Druck. Berlin zahlt bei dem Deal "einen Zuschuss" von 570 Millionen Euro - aus Steuergeldern. weiterlesen ... Waffen 11.07.2017 14:46 Verhaftungen in Israel nach Milliardendeal mit Thyssenkrupp Behörden in Israel haben sieben Personen festgenommen, die bei der milliardenschweren Lieferung von U-Booten des deutschen Technologiekonzerns Thyssenkrupp beteiligt waren. Berlin zahlt bei dem Deal "einen Zuschuss" von 570 Millionen Euro - aus Steuergeldern. weiterlesen ...
Laden ...