Hintergrund 24.07.2019 19:09 Die Straße von Hormuz: Das Nadelöhr des weltweiten Ölhandels Rund ein Drittel des auf dem Seeweg transportierten Erdöls wird durch die Seestraße zwischen dem Iran und dem Oman befördert. Eine Sperrung dieses strategisch wichtigen Nadelöhrs würde den Ölpreis in die Höhe treiben - mit katastrophalen Folgen für die Weltwirtschaft. weiterlesen ... Rohstoffe 24.07.2019 17:07 Ölpreise: Wiener Ölmarktexperte erwartet keine Rückgänge Die Sorge um eine Eskalation der Krise am persischen Golf rund um gekaperte Öltanker macht die Ölmärkte nervös und treibt die Preise derzeit nach oben. Johannes Benigni von JBC Energy erwartet trotzdem, dass sich der Ölpreis bis Ende des Jahres zwischen 53 und 58 Euro einpendeln wird. weiterlesen ... Autoindustrie 18.07.2019 13:25 Rückgänge bei Renault - Kooperation mit Chinesen bei Elektroautos Der französische Autobauer meldet für das erste Halbjahr einen Absatzrückgang von knapp sieben Prozent - das ist viel, aber weniger als der Rückgang beim Erzrivalen PSA. Renault nennt den Rückzug aus dem Iran und der Handelskonflikt als Gründe. Künftig sollen es neue Modelle und eine Kooperation mit Jianling richten. weiterlesen ... Energiepreise 03.07.2019 11:36 Opec und Partner behalten die Förderbegrenzungen bei Für die Industrie und vor allem Autofahrer dürfte es teurer werden: Das Ölkartell Opec und die mit ihm kooperierenden Staaten wie Russland haben sich für weitere neun Monate auf Erdöl-Förderlimits verständigt. weiterlesen ... Erdöl 02.07.2019 12:45 Opec will die Ölförderungen monatelang weiter begrenzen Das Ölkartell Opec und die mit ihm kooperierenden Staaten wie Russland werden aller Voraussicht nach auch weiter ihre Produktion beschränken. Das Ziel: Das Angebot an Öl knapp zu halten, um so den Preis "zu stützen". weiterlesen ... Ölpreise 01.07.2019 08:03 Opec und kooperierende Staaten beraten in Wien über Förderlimits Das Ölkartell Opec und die mit ihm kooperierenden Staaten werden nach Einschätzung von Beobachtern weiter mit Produktionslimits agieren, deren Verlängerung sehr wahrscheinlich sei. Offen bleibt die Frage, ob das zertrittene Kartell damit die Achterbahnfahrt der Ölpreise stoppen kann. weiterlesen ... Außenhandel 01.07.2019 08:01 Exporte aus Deutschland in den Iran brechen ein Der Handel zwischen Deutschland und dem Iran schrumpft weiter. Zu Jahresbeginn sind die Ausfuhren "made in Germany" um knapp die Hälfte eingebrochen. Noch sind rund 60 deutsche Firmen vor Ort im Geschäft. weiterlesen ...
Laden ...