Bauindustrie 04.07.2019 12:01 Ermittler: Offenbar ein riesiges System von Preisabsprachen am Bau in Österreich Dem vor zwei Jahren aufgeflogenen Baukartell mit vermutlich 45 Unternehmen drohen Bußgelder in Rekordhöhe. Laut BWB könnte es bei bis zu 800 Projekten Absprachen gegeben haben, vor allem bei Projekten im Bereich Infrastruktur - also den größten und teuersten. weiterlesen ... Disruption 18.06.2019 07:00 Logistik-Start-ups: Bits für Effizienz Etablierte Logistiker entdecken das Potenzial des digitalen Nachschubwesens. Wir stellen sieben heimische Start-ups mit Erfolgspotenzial vor. weiterlesen ... Stromwirtschaft 20.05.2019 17:16 Salzburgleitung: APG rechnet trotz Einwänden mit Baubeginn im September Das Bundesverwaltungsgericht hat nach Angaben der APG vier Anträge auf aufschiebende Wirkung gegen die geplante riesige Stromleitung durch Salzburg abgewiesen. Der größte heimische Stromnetzbetreiber rechnet jetzt mit einem Baubeginn in wenigen Monaten. weiterlesen ... Bahn 20.05.2019 17:07 Deutsche Bahn bekommt sehr viel Geld für Sanierung der Schienennetze Für Österreichs Baukonzerne gehört die Deutsche Bahn zu den größten Auftraggebern im Ausland. In den nächsten zehn Jahren soll der Betreiber ein Budget von 83 Milliarden Euro zur Verfügung haben, um das Schienennetz zu sanieren. weiterlesen ... Firmenübernahmen 08.05.2019 14:11 Wien will Firmenübernahmen aus Übersee erschweren - ein wenig Investoren und Firmen aus Asien setzen ihre aggressive Einkaufstour in Deutschland und Österreich fort. Jetzt will die österreichische Regierung Firmenübernahmen in einigen Bereichen eingrenzen - wobei viele Branchen der Hochtechnologie ungeschützt bleiben. weiterlesen ... Bauindustrie 02.05.2019 16:11 Asfinag: Auftrag zum Ausbau der A4 an drei regionale Baubetriebe Die Asfinag vergibt den Bau der dritten Fahrspur auf der Autobahn A4 in Nidederösterreich an drei heimische Baubetriebe. Hier die Details. weiterlesen ... Luftfahrt 12.04.2019 12:40 Flugzeuge der Regierung Merkel: Vom Trauerspiel zur Lachnummer Deutschland wird von außen als starker Akteur wahrgenommen - in der EU, in der Weltpolitik und vor allem in der Wirtschaft. Während dessen verfallen Brücken und Straßen, in immer mehr Schulen regnet es hinein - und im Wochenrhythmus muss ein Regierungsflugzeug am Boden bleiben. Nun ringt sich die Regierung Merkel tatsächlich zu einer Entscheidung durch. weiterlesen ...
Laden ...