Rekordergebnis 07.10.2015 18:56 Heimische Industrie Informatik profitiert von Deutschland Industrie Informatik auf der Überholspur Sehr geehrte Frau Mag. Holy-Zwickelstorfer! Bestes Ergebnis der Firmengeschichte mit plus 15% Umsatztreiber Industrie 4.0 Softwareinnovationen und 3-Säulenmodell als Basis für nachhaltigen Erfolg Linz (AT), 05. Oktober 2015 − Mit einer 15-prozentigen Umsatzsteigerung auf knapp sieben Millionen Euro hat der MES-Anbieter Industrie Informatik das vergangene Geschäftsjahr abgeschlossen und damit das vorjährige Ergebnis als Bestes in der fast 25-Jährigen Firmengeschichte nochmal übertroffen. Mit über 400 Installationen im europäischen, asiatischen und amerikanischen Raum ist Industrie Informatik einer der führenden Anbieter von fertigungsoptimierenden MES-Software-Lösungen. Das Unternehmen konnte zu der beeindruckenden Kundenbasis auch eine Vielzahl namhafter Neukunden dazugewinnen. Deutschland größter Wachstumsmarkt, Umsatztreiber Industrie 4.0 Größter Wachstumsmarkt für das Linzer Unternehmen ist Deutschland, denn die Programme der Bundesregierung zur Förderung von Industrie 4.0-Projekten greifen und haben dazu geführt, dass deutsche Industriebetriebe auf Themen wie die vernetzte Produktion und Losgröße 1 bereits stark sensibilisiert sind. Industrie 4.0 öffnet MES-Anbietern wie Industrie Informatik generell die Türen. Anstatt der Controlling-Sicht, die in der Vergangenheit ausschlaggebend für MES-Investitionen war, steht heute der Vernetzungsaspekt des Maschinenparks mit dem ERP-System und der daraus resultierende rasche Informationsfluss zu allen am Fertigungsprozess beteiligten Personen im Vordergrund. Software-Innovationen Das abgeschlossene Geschäftsjahr von Industrie Informatik war geprägt von einer Reihe wegweisender Innovationen. Mit dem neuen Release 17 der cronetwork-Suite präsentierte der MES-Spezialist zwei neue Module für Business Intelligence und Energiemanagement, sowie die Umsetzung des OPC-UA-Standards für die plattformunabhängige Maschinenkommunikation. Das deklarierte Ziel der Softwaredesigner, die enorme Datenmenge eines Produktionsbetriebes in übersichtlicher und maßgeschneiderter Form aufzubereiten, wurde mit der vielbeachteten Portallösung von cronetwork gelöst. Diese wurde im vergangenen Jahr aufgrund des flächendeckenden Praxiseinsatzes um eine Fülle von Portlets erweitert. Sales-Team verdoppelt, neue Niederlassung in Nordrhein-Westfalen Das visionäre Geschäftsführer-Trio Dipl.-Ing. (FH) Eckhard Winter, der für den Vertrieb verantwortlich zeichnet, Dipl.-Ing. Bernhard Falkner als kaufmännischer Leiter und Ing. Thomas Krainz, technischen Geschäftsführer, hat seit 2013 die Weichen des Unternehmens auf Wachstum eingestellt. Wichtigster Motor des erfolgreichen Linzer Unternehmens sind jedoch aus Sicht von Eckhard Winter die motivierten Mitarbeiter, die vermehrt in die Entscheidungsprozesse eingebunden werden und damit zur Dynamik von Industrie Informatik aktiv beitragen. „Uns ist es ganz wichtig, ein attraktiver Arbeitgeber zu sein und den Mitarbeitern echte Entwicklungschancen zu bieten.“ Die Vertriebsmannschaft wurde nahezu verdoppelt und neben den Standorten in Linz, Riegel/Baden-Württemberg und Shanghai ist aktuell eine neue Geschäftsstelle in Nordrhein-Westfalen im Aufbau, um die deutschen Industrieregionen optimal abdecken zu können. 3-Säulen-Erfolgsmodell Geschäftsführer Eckhard Winter führt den anhaltenden Erfolg von Industrie Informatik auf drei wesentliche Säulen der Unternehmensphilosophie zurück: „Erstens unsere starke Software-Innovationskraft, denn Trends werden von uns zeitnah in funktionsbereite Softwarebausteine gefasst. Wenn Kunden wissen, dass der MES-Partner mit den Marktanforderungen Schritt hält, führt das zu langjähriger Kundenbindung. Die zweite Säule ist die hohe Investitionssicherheit durch eine garantierte Releasefähigkeit und die dritte Komponente ist die am Markt bekannte Implementierungskompetenz der Mitarbeiter. Leistungserwartung und Leistungserbringung müssen im Einklang stehen, um nachhaltige Kundenzufriedenheit zu erzielen und das bieten wir in jedem einzelnen Projekt.“ weiterlesen ... Event 10.11.2014 15:58 Industrie Informatik Kundenevent in der Voestalpine Stahlwelt Der Anbieter von Manufacturing Execution Systemen (MES) Industrie Informatik lud am 16. Oktober 2014 zu einem Event in die Voestalpine Stahlwelt nach Linz ein. Über 200 Gäste aus dem gesamten deutschsprachigen Raum folgten der Einladung. Hier einige Impressionen der Veranstaltung. weiterlesen ...
Laden ...