Konjunktur 01.08.2020 14:57 Wifo: Historischer Einbruch beim Wirtschaftswachstum in Österreich Das BIP Österreichs ist nach Zahlen des Wirtschaftsforschungsinstituts im zweiten Quartal um knapp 13 Prozent eingebrochen. Dem IHS zufolge ist der Tiefpunkt der Rezession bereits erreicht - ab jetzt dürfte die Wirtschaft wieder zu einem moderaten Wachstum zurückkehren. weiterlesen ... Wirtschaftspolitik 24.07.2020 11:08 IHS: Das Werkzeug der Kurzarbeit hat große Schattenseiten Die Kurzarbeit, mit der Arbeitslosigkeit verhindert werden soll und über deren Verlängerung zur Zeit gerade die Sozialpartner verhandeln, ist nach Ansicht von Wirtschaftsexperten nicht nur vorteilhaft, sondern kann auch Strukturprobleme zudecken und zu negativen Beschäftigungseffekten führen. weiterlesen ... Standort Österreich 26.06.2020 13:51 Wifo und IHS: Coronahilfen waren richtig - aber die Schuldenlast ist enorm Die Geld- und Konjunkturhilfen der Regierung gegen die Coronaviruskrise waren absolut notwendig und richtig, auch wenn dies das Budgetdefizit enorm hochtreibe, so die Chefs der Wirtschaftsforschungsinstitute Wifo und IHS. weiterlesen ... Standort 22.04.2020 10:10 Österreichs Konjunkturbeobachter: Corona macht Exportstärke zum Nachteil Wie schnell sich die heimische Wirtschaft erholt, hängt entscheidend von der Dauer der Einschränkungen ab, so eine Analyse von Wifo, IHS, WU und IIASA. In einem pessimistischen Szenario sei beim Wachstum ein Einbruch von bis zu sechs Prozent denkbar. weiterlesen ... Konjunktur 21.04.2020 13:02 Coronakrise: Industriellenvereinigung pessimistischer als Wifo und IHS Die aktuelle wirtschaftliche Entwicklung sei ohne historisches Vorbild, so Christian Helmenstein von der Industriellenvereinigung: In der Coronakrise überlagern sich die Schocks bei Angebot und Nachfrage. Für Österreich erwartet Helmenstein ein Minus von über sieben Prozent. weiterlesen ... Standort Österreich 28.03.2020 20:24 Wifo und IHS: Länger als Ende April hält die Wirtschaft nicht aus Auf einen starken Einbruch könnte ab dem Sommer eine starke Erholung folgen, sagen die Chefs der beiden führenden Wirtschaftsforschungsinstitute des Landes. Ein Stillhalten, das nach April noch lange andauert, wäre für Industrie und Standort verheerend. weiterlesen ... Coronavirus 24.03.2020 13:19 IHS-Chef: Schnelle Hilfe ist wichtiger als Volumen des Hilfspakets Das milliardenschwere Rettungspaket der Bundesregierung werde "sicher für einige Monate" reichen, meint Martin Kocher vom Institut für Höhere Wirtschaft. Allerdings könnte der Bedarf später noch höher ausfallen - und jetzt sei Geschwindigkeit wichtiger als das Volumen. weiterlesen ...
Laden ...