Bahnindustrie 18.06.2018 17:10 U-Bahnbau: Möglicher Milliardenauftrag für Siemens aus London Große Hoffnung und große Gefahr zugleich für den Wiener Standort von Siemens Österreich: Der Konzern steht kurz vor Abschluss eines Milliardenauftrags der Londoner U-Bahnen. Offen ist aber, wo die U-Bahnen gebaut werden. weiterlesen ... Bahnindustrie 06.11.2017 16:33 Siemens, Alstom und Bombardier kämpfen um milliardenschweren Bahnauftrag Großbritannien sucht Hersteller für Züge mit Geschwindigkeiten bis 360 Kilometern pro Stunde. Sowohl Siemens als auch sein Fusionspartner Alstom gehören zu den fünf Bietern - außerdem Bombardier sowie Spanier und Japaner. weiterlesen ... Stahlindustrie 08.08.2017 13:10 Voestalpine bestellt große neue Anlage für das Werk in Leoben Anlagenbauer Primetals liefert der Voestalpine eine große Anlage für die Produktion von Vorblöcken am Standort Leoben. Die Anlage mit vier Strängen soll in zwei Jahren in Betrieb gehen und Industrie 4.0 "verstehen". Sie werde damit weltweit die modernste ihrer Art sein, behaupten die Beteiligten. weiterlesen ... Elektroindustrie 27.06.2017 16:33 Nur zwei Finanzfirmen wollen Toshibas Konzerntochter Landis+Gyr Der japanische Technologiekonzern Toshiba verkauft seine Schweizer Messtechnikfirma Landis+Gyr, doch große Industriebetriebe haben kein Interesse - an Bord sind nur mehr zwei Finanzfirmen. Landis+Gyr produziert unter anderem Smart Meter für Österreich. weiterlesen ... Computerkriminalität 15.05.2017 19:36 Vorsichtige Entwarnung bei weltweiter Cyberattacke "Wannacry" In Österreich sind vier Firmen und weltweit hunderttausende von der Erpressungssoftware "WannaCry" betroffen. Das Schadprogramm hat sich über das Wochenende rasend schnell ausgebreitet. Inzwischen gibt die Polizeibehörde Europol vorsichtige Entwarnung. weiterlesen ... Bahnindustrie 13.04.2017 17:51 400 km/h: Italien bekommt nach Ostern rasend schnelle neue Züge Italiens Bahnkonzern FS setzt auf Hochgeschwindigkeit. Noch diesen April gehen die neuen "Frecciarossa 1000" in Betrieb. Die roten Pfeile sind bis zu 400 Stundenkilometer schnell. Bald darauf soll die Fahrt von Mailand nach Rom kaum länger dauern als zwei Stunden. weiterlesen ... Motorenbau 09.02.2017 11:32 Honda will bei Elektroautos mit Hitachi kooperieren Bei Elektroautos schmiedet Honda eine weitere Partnerschaft. Die Motoren für die Stromer will der Autohersteller gemeinsam mit Hitachi bauen. Zugleich plant Honda mit General Motors den Bau von Wasserstoff-Brennstoffzellen. weiterlesen ...
Laden ...