Computerkriminalität 15.05.2017 19:36 Vorsichtige Entwarnung bei weltweiter Cyberattacke "Wannacry" In Österreich sind vier Firmen und weltweit hunderttausende von der Erpressungssoftware "WannaCry" betroffen. Das Schadprogramm hat sich über das Wochenende rasend schnell ausgebreitet. Inzwischen gibt die Polizeibehörde Europol vorsichtige Entwarnung. weiterlesen ... Bahnindustrie 13.04.2017 17:51 400 km/h: Italien bekommt nach Ostern rasend schnelle neue Züge Italiens Bahnkonzern FS setzt auf Hochgeschwindigkeit. Noch diesen April gehen die neuen "Frecciarossa 1000" in Betrieb. Die roten Pfeile sind bis zu 400 Stundenkilometer schnell. Bald darauf soll die Fahrt von Mailand nach Rom kaum länger dauern als zwei Stunden. weiterlesen ... Motorenbau 09.02.2017 11:32 Honda will bei Elektroautos mit Hitachi kooperieren Bei Elektroautos schmiedet Honda eine weitere Partnerschaft. Die Motoren für die Stromer will der Autohersteller gemeinsam mit Hitachi bauen. Zugleich plant Honda mit General Motors den Bau von Wasserstoff-Brennstoffzellen. weiterlesen ... Bahnindustrie 08.07.2016 13:20 Großer Folgeauftrag von Hitachi für Vorarlberger Getzner Werkstoffe Die Vorarlberger Getzner Werkstoffe werden die von Hitachi für Großbritannien gefertigten Züge mit elastischen Lagerungen für Waggonböden ausstatten. weiterlesen ... Bahnindustrie 04.07.2016 14:44 Italiens Bahnbetreiber Trenitalia vergibt Auftrag in Milliardenhöhe Der italienische Bahnbetreiber Trenitalia kauft für 4,5 Milliarden Euro neue Loks und Züge. Der Auftrag gehe an Hitachi Rail Italy, den Industriekonzern Alstom und die Schweizer Firma Stadler, so der Bahnbetreiber. Bombardier und Hyundai gehen leer aus. weiterlesen ... Fotostrecke 01.03.2016 01:58 Erste Bilder vom neuen Standort der Voestalpine in Texas Der Linzer Stahlkonzern baut gerade in den USA die weltweit größte Anlage für die Produktion von Eisenschwamm-Briketts. Hier erste Bilder des riesigen Areals sowie einige Eckdaten zur geplanten Produktion. weiterlesen ... Preisabsprachen 28.01.2016 08:38 EU verdonnert Autozulieferer zu Millionenstrafe Mehrere japanische Autozulieferer wurden von der EU-Kommission zu einer Kartellstrafe 137,8 Mio. Euro verurteilt. Die Betriebe belieferten Hersteller in Europa - und tauschten auch sensible Informationen aus. weiterlesen ...
Laden ...