Standort Steiermark 06.08.2020 11:09 Reaktionen auf Kündigungen bei der Voest: "Schmerzhaft, aber nicht überraschend" Die Landesregierung der Steiermark plant Hilfen für Mitarbeiter der Voestalpine, die ihre Arbeit verlieren. Im Zuge der Coronakrise seien solche Entwicklungen leider zu befürchten gewesen, aber das Ausmaß dennoch erschreckend, so der aus der Obersteiermark stammende Politiker Hannes Amersbauer. weiterlesen ... Stahlindustrie 05.08.2020 14:28 Voestalpine kündigt über 500 Mitarbeitern in der Steiermark Bei der Voestalpine fallen an den beiden steirischen Produktionsstandorten Kindberg und Kapfenberg 500 bis 550 Arbeitsplätze weg. Ein Sozialplan werde gerade ausverhandelt, so Konzernchef Eibensteiner. Insgesamt beschäftigt der Industrieriese in der Steiermark 9.100 Mitarbeiter. weiterlesen ... Stahlindustrie 03.07.2020 13:15 Voestalpine: Milliardenausgaben in Texas und hohe Boni für Eder Die Eisenschwammanlage in Texas hat die Voestalpine mit bisher 1,5 Milliarden Euro drei Mal mehr gekostet als geplant, so Finanzchef Robert Ottel. Auch eine hohe Abfertigung und Pension für den früheren Konzernchef Wolfgang Eder schlägt bei den Kosten zu Buche. weiterlesen ... Stahlindustrie 25.06.2020 14:19 Voestalpine verlängert Kurzarbeit für Hälfte der Mitarbeiter in Österreich Die Voestalpine verlängert die Kurzarbeit für mehr als 10.000 ihrer Mitarbeiter in Österreich. Die Situation in der Autoindustrie, der Flugzeugindustrie sowie in den Bereichen Stahl, Öl und Gas, sei nach wie vor schwierig, so Konzernchef Eibensteiner. weiterlesen ... Stahlindustrie 03.06.2020 22:10 Schwere Zeiten bei der Voest - erster Verlust seit Jahrzehnten Einer der größten Industriekonzerne Österreichs meldet für das abgelaufene Jahr den ersten Verlust seit den 1990er Jahren. Derzeit sind hierzulande 10.000 und in Deutschland 3.000 Mitarbeiter in Kurzarbeit. Trotzdem gebe es erste Zeichen der Hoffnung, so Konzernchef Eibensteiner: Anfang Juni waren alle Werke der Voest wieder in Betrieb. weiterlesen ... Stahlindustrie 09.04.2020 12:43 Voestalpine erwartet massive operative Verluste Der Linzer Industrieriese muss seine aktuelle Prognose weiter nach unten schrauben: Der Vorsteuergewinn soll immer noch eine Milliarde Euro betragen, aber operativ erwartet die Voest jetzt sogar einen Verlust. Trotzdem habe man sich "sehr rasch an die völlig neue Situation" agepasst, so Konzernchef Eibensteiner. weiterlesen ... Stahlindustrie 23.03.2020 18:48 Voestalpine: Kurzarbeit in ganz Europa - derzeit keine Kündigungen in Österreich "Innerhalb weniger Tage" sei die Nachfrage in den wichtigsten Segmenten eingebrochen, meldet der Linzer Industrieriese. In 50 Gesellschaften der Voest beginnt deshalb Kurzarbeit. In Österreich seien Kündigungen "aus heutiger Sicht nicht geplant." weiterlesen ...
Laden ...