Personalia 26.06.2015 12:54 Suche nach Ametsreiter-Nachfolge läuft auf Hochtouren Nach dem überraschenden Abgang von Telekom-Austria-Chef Hannes Ametsreiter per Ende Juli läuft derzeit hinter den Kulissen die Chefsuche auf Hochtouren. Ein Nachfolger soll "so schnell wie möglich" präsentiert werden, hieß es aus der Staatsholding ÖBIB. Die Republik Österreich könnte dabei eventuell als Miteigentümer auf den Chefsessel verzichten. weiterlesen ... Personalia 19.06.2015 09:50 Ametsreiter wechselt zu Vodafone Deutschland Hannes Ametsreiter, der per Ende Juli als CEO der Telekom Austria ausscheidet, wird neuer Chef von Vodafone Deutschland. Die Vodafone Group hat dem Aufsichtsrat der deutschen Gesellschaft vorgeschlagen, Ametsreiter zum neuen Geschäftsführer zu bestellen. weiterlesen ... Personalia 15.06.2015 11:56 Ametsreiter verlässt die Telekom Fast seine gesamte bisherige Berufskarriere hat Hannes Ametsreiter bei der Telekom Austria absolviert. Im kommenden Jahr hätte er sein 20-Jahre-Jubiläum gefeiert - das geht sich nun nicht mehr aus. Dennoch war er der längstdienende Chef des Unternehmens seit dem Börsengang im Jahr 2000. weiterlesen ... Korruption 27.05.2015 13:57 Ex-Telekom-Finanzvorstand Colombo zahlte drei Millionen Euro zurück Der ehemalige Finanzvorstand der Telekom Austria, Stefano Colombo, hat 3,13 Mio. Euro an das Unternehmen zurückgezahlt, sagte Konzernchef Hannes Ametsreiter in der ordentlichen Hauptversammlung. Es geht um die Korruptionsfälle der vergangenen Jahre. Auch von politischen Parteien wird Geld zurückgefordert. weiterlesen ... Ergebnisse 22.04.2015 10:05 "Wir drehen jeden Cent um" Die Telekom Austria ist mit einem überraschend hohen Gewinn in das Jahr 2015 gestartet. Der Nettogewinn lag im ersten Quartal bei 92,7 Millionen Euro. Dies ist ein Plus von knapp 128 Prozent gegenüber 2014. weiterlesen ... Ansichtssache 21.04.2015 13:28 Die Gagen der ATX-Chefs aus der Industrie Obwohl die Gewinne der führenden börsennotierten Unternehmen Österreichs 2014 in Schnitt gesunken sind, sind die Vergütungen ihrer Vorstandsvorsitzenden gestiegen. Eine Übersicht. weiterlesen ... Telekom Austria 29.07.2014 13:41 ÖIAG-Chef Kemler will 28,4 Prozent halten Die Staatsholding ÖIAG will bei der 2015 geplanten Kapitalerhöhung ihren Anteil von 28,4 Prozent an der Telekom Austria halten. Ein vorzeitiger Abgang von Telekom-Chef Hannes Ametsreiter sei kein Thema. weiterlesen ...
Laden ...