Gütezeichen 08.05.2018 12:44 Greenpeace: Hinter Umweltgütezeichen steht Zerstörung Gütezeichen wie das Fischerei-Siegel MSC oder das Palmöl-Zeichen RSPO seien eine reine Täuschung, so eine Studie der Umweltschutzorganisation Greenpeace. Sowohl die Fischbestände als auch die Waldrodungen hätten sich seit der Einführung dieser Zeichen weltweit dramatisch verschlechtert. weiterlesen ... Bahn 07.05.2018 15:33 ÖBB wollen beim heimischen Bahnbetrieb zu 100 Prozent auf Erneuerbare umsteigen Die ÖBB wollen ihren Energieverbrauch senken und langfristig CO2-neutral fahren. Noch im laufenden Jahr soll der Strom für den Bahnbetrieb vollständig aus erneuerbaren Quellen kommen. weiterlesen ... Chemische Industrie 27.04.2018 11:31 Neonicotinoide: EU verbietet drei "Bienenkiller" Die EU verbietet drei Pflanzengifte, die als zentrale Ursache für das Bienensterben gelten. Bienen haben eine sehr wichtige Rolle beim Wachstum von Pflanzen. weiterlesen ... Computerhersteller 11.04.2018 12:41 Apple verspricht, ausschließlich Erneuerbare zu nutzen Apple betreibt ab sofort alle Büros, Rechenzentren, Einkaufsläden weltweit ausschließlich mit erneuerbaren Energien. Doch den Löwenanteil der Emissionen produzieren seine Zulieferer - und deshalb sieht das Gesamtbild ganz anders aus. weiterlesen ... Klimawandel 23.03.2018 11:15 Energieverbrauch: Der Kampf gegen den Klimawandel findet nicht statt Der Ausstoß klimaschädlicher Gasen steigt weltweit auf einen neuen Höchststand. Der Aufwand für den globalen Warentransport wächst genau so schnell wie die Kapazität neuer Kohlekraftwerke - und der Energiehunger insgesamt. Der Kampf gegen den Klimawandel findet beim Endergebnis nicht statt. weiterlesen ... Abgasskandal 03.08.2017 16:47 Berliner Dieselgipfel: Autoindustrie hat sich wieder durchgesetzt Neue Software in über fünf Millionen Dieselautos in Deutschland soll den Ausstoß des Atemgiftes Stickoxid senken und Fahrverbote in Städten verhindern. VW schließt mechanische Umrüstungen aus. weiterlesen ... Motorenbau 18.07.2017 13:51 Am Verbrennungsmotor hängen 13 Prozent der industriellen Wertschöpfung Ein Verbot von Verbrennungsmotoren würde allein in Deutschland über 600.000 Arbeitsplätze und rund 13 Prozent der industriellen Wertschöpfung betreffen - besonders viele davon bei mittelständischen Zulieferern. Die Zahlen kommen vom Münchner Wirtschaftsforschungsinstitut Ifo. weiterlesen ...
Laden ...