Energiewirtschaft 30.05.2017 15:36 Österreichs Energiewirtschaft drängt auf die Fixierung der Ökostromnovelle Umweltschützer und Vertreter der heimischen Stromkonzerne drängen auf eine rasche Verabschiedung der Ökostromnovelle im Parlament - bevor es wegen Neuwahlen zu einer längeren Pause in der Gesetzgebung kommt. Das Paket sei "längst ausdiskutiert", heißt es beim Branchenverband Oesterreichs Energie. weiterlesen ... Chemische Industrie 30.05.2017 13:11 Studien zu Glyphosat: 21 signifikante Befunde für Krebs In einem offenen Brief zeigen Forscher sehr deutliche Hinweise darauf, dass das Pflanzengift Glyphosat sehr wohl Krebs verursachen kann. Diese Aspekte wurden in den von der Industrie bezahlten Studien einfach nicht genannt. Die EU will die Zulassung des Gifts um viele Jahre verlängern. weiterlesen ... Standort 22.05.2017 20:22 Oberösterreich ändert seine Energiestrategie Oberösterreich verabschiedet sich von dem Plan, bis 2030 Strom und Raumwärme komplett mit Erneuerbaren zu erzeugen. Die Landesregierung kündigt zugleich neue Investitionen in Erneuerbare an. Kritiker sehen in dem Konzept trotzdem eine Abkehr von den Zielen der Energiewende. weiterlesen ... Chemische Industrie 21.04.2017 17:18 Das allgegenwärtige Gift - die Industriechemikalie BPA Die Plastikchemikalie Bisphenol A ist ein zentraler Grundstoff für die Herstellung von Polycarbonat. Sie steckt in Nudelverpackungen, Bierdosen, Elektrogeräten und in neun von zehn Kassenzetteln. BPA steht im Verdacht, Krebs zu erregen. Erwiesen ist, dass der Stoff Männer unfruchtbar macht und die Hirnentwicklung von Babys schädigt. weiterlesen ... Agrarchemie 23.03.2017 15:04 Umweltschützer: So manipuliert Monsanto Studien zu Glyphosat Monsanto und andere Chemieriesen scheinen wissenschaftliche Beweise über Gesundheitsschäden des Pflanzengifts Glyphosat in ein anderes Licht gerückt zu haben, um das Produkt im Markt zu halten, so Studien internationaler Umweltschutzorganisationen. weiterlesen ... Chemische Industrie 16.03.2017 12:16 Glyphosat schädigt Augen und Wasser - aber offiziell "nicht krebserregend" Die europäische Chemikalienagentur Echa hält Glyphosat für nicht krebserregend - obwohl ihre Experten zugeben, das Pflanzengift rufe schwere Augenschäden hervor und sei giftig für das Wasser-Ökosystem - "mit lang anhaltenden Folgen". weiterlesen ... Chemische Industrie 09.02.2017 11:20 Europaweite Bürgerinitiative für ein Verbot von Glyphosat Mehrere Organisationen und Bürgerbewegungen wollen bei der EU-Kommission ein Verbot des Pflanzengifts Glyphosat erwirken. Sie benötigen innerhalb eines Jahres mindestens eine Million Unterschriften. Die Initiative kann auch im Internet unterzeichnet werden. weiterlesen ...
Laden ...