Photovoltaik 07.08.2017 13:47 Metallgewerkschaft: Frank Asbeck könnte Solarworld mit zwei Werken "neu starten" Einst war der von Frank Asbeck gegründete Hersteller ein deutscher Paradekonzern für PV und Solar - jetzt könnte Solarworld nach der Pleite möglicherweise mit zwei Werken neu starten, heißt es bei der Gewerkschaft IG Metall. weiterlesen ... Solarindustrie 02.08.2017 17:42 Solarworld-Insolvenz eröffnet: Für Sanierer Piepenburg tickt die Uhr Beim insolventen deutschen Hersteller Solarworld hat Insolvenzverwalter Horst Piepenburg nun das alleinige Sagen. Er muss jetzt den geplanten Verkauf der Standorte in Sachsen und Thüringen in Ostdeutschland umsetzen. Ein arabischer Käufer könnte einen Teil der Belegschaft übernehmen, heißt es. weiterlesen ... Photovoltaik 15.05.2017 18:34 Nach der Pleite von Solarworld: Rettungsplan ist in Arbeit Sanierungsexperte Horst Piepenburg soll den einstigen deutschen Pionier der Solarbranche nach der Pleite wieder auf Kurs bringen. Die Produktion in dem Unternehmen mit 3.300 Beschäftigten läuft unterdessen weiter. weiterlesen ... Solarworld 23.03.2017 13:38 Billigkonkurrenz aus Fernost zerreibt den Musterknaben der Energiewende Der Bonner Hersteller Solarworld produziert hochwertige monokristalline Solarmodule mit hohem Wirkungsgrad. Doch die Billigkonkurrenz aus Fernost zerstört die Geschäfte des einstigen Vorzeigeunternehmens der deutschen Energiewende fast vollständig. weiterlesen ... Solaranlagen 27.10.2016 13:48 Solarworld wegen Preisverfalls weiter massiv unter Druck Dumpingpreise bei Produkten aus China und gleichzeitig eine Kürzung der Förderungen ebendort drücken die Preise von Solaranlagen weltweit stark nach unten. Beim deutschen Hersteller Solarworld soll der Absatz trotzdem um 20 Prozent steigen. weiterlesen ... Solar 29.07.2016 11:39 Solarworld droht heuer erneut ein Verlust Solarworld wird 2016 entgegen den ursprünglichen Planungen möglicherweise erneut Verluste schreiben. Konzernchef Frank Asbeck erwartet ein operatives Ergebnis zwischen minus 10 und plus 10 Mio. Euro. weiterlesen ... Rohstoffe 27.07.2016 11:15 Solarworld soll in den USA 800 Millionen Dollar Schadenersatz zahlen Der deutsche Solarkonzern Solarworld soll knapp 800 Mio. Dollar an den US-Siliziumlieferanten Hemlock zahlen. Grund sind ruinöse Abnahmeverträge für Silizium, die Solarworld früher geschlossen hat. Das heute defizitäre Unternehmen will aber Rechtsmittel einlegen. weiterlesen ...
Laden ...