Telekommunikation 14.08.2019 14:22 Gewinn des Apple-Zulieferers Foxconn geht spürbar zurück Der Gewinn des weltgrößten Elektronik-Zulieferers ist im abgelaufenen Quartal zurückgegangen. Zu den Gründen sagt Foxconn nichts. weiterlesen ... Elektronik 05.08.2019 12:56 Apple-Zulieferer Foxconn will nagelneue Fabrik in China gleich wieder verkaufen Mitten im Handelsstreit zwischen China und den USA überlegt der weltgrößte Smartphone-Hersteller, seine neue Fabrik in China gleich wieder zu verkaufen. Der Standort, an dem Bildschirme gefertigt werden, ist etwa neun Milliarden Dollar wert. Die Produktion soll erst im Oktober starten. weiterlesen ... Elektronik 24.06.2019 13:38 Wegen Handelskonflikt: Foxconn baut neues Werk in Vietnam Der umstrittene weltgrößte Handyhersteller prüft den Bau eines großen neuen Werks in Vietnam - als Reaktion auf den Handelskonflikt zwischen USA und China. weiterlesen ... Standorte 24.06.2019 12:30 Abhängigkeit von China zu groß: Apple prüft offenbar Abzug der Produktion Der kalifornische Computerhersteller produziert vor allem in Asien. Jetzt will Apple möglicherweise große Teile der Produktion aus China abziehen, so ein Medienbericht - weil die Risiken einer zu großen Abhängigkeit von China allmählich zu groß werden. weiterlesen ... Oberösterreich 10.05.2019 14:40 Grossnigg und Niederhauser steigen beim Investorennetzwerk Startup300 ein Die heimischen Investoren Erhard Grossnigg und Hannes Niederhauser wollen eine Million Euro in das Linzer Investorennetzwerk Startup300 investieren. Grossnigg und Niederhauser sollen als strategische Investoren künftig bis zu zehn Prozent an der Firma halten. weiterlesen ... Computerhersteller 14.12.2018 15:45 Auch Apple kündigt jetzt Milliardeninvestitionen in den USA an Plötzlich besinnt sich auch der kalifornische Technologieriese seines eigenen Heimatmarktes. In Texas ist jetzt ein neuer Standort mit tausenden Arbeitsplätzen geplant. Auch andere amerikanische Standorte sollen ausgebaut werden. weiterlesen ... Elektronik 06.12.2018 13:47 Japanischer Elektronikriese Sharp entlässt 3.000 ausländische Arbeiter Der japanische Elektronikkonzern Sharp, der auch Apple beliefert, hat gezielt 3.000 ausländische Arbeiter entlassen. Japan gehört zu den Ländern mit den strengsten Einwanderungsregeln der Welt. weiterlesen ...
Laden ...