Automobilindustrie 04.09.2018 07:56 24.000 Jobs am Prüfstand? US-Autobauer Ford soll vor radikaler Umstellung das Europageschäfts stehen Der kriselnde US-Branchenriese will die Kosten kräftig senken und tüftelt an einem großen Konzernumbau. Dabei gilt Europa als eine der größten Baustellen berichtet die britische Sunday Times. weiterlesen ... Autoindustrie 21.08.2018 12:33 Gewinne japanischer Autobauer wachsen schneller als bei Daimler, VW und BMW Bei der Profitabilität legen japanische Autobauer wie Toyota und Suzuki derzeit schneller zu als ihre deutsche Konkurrenz, meint die Unternehmensberatung Ernst & Young. So bleibt Volkswagen weltweiter Umsatzkönig, macht aber deutlich weniger Gewinn als sein Erzrivale Toyota. weiterlesen ... Autoindustrie 26.07.2018 11:45 Feuer beim Zulieferer belastet Ford Der zweitgrößte amerikanische Autobauer meldet Probleme bei der Produktion wegen eines Feuers bei einem Zulieferer, die auch Daimler zu spüren bekommt. Der Umbau des Konzerns werde Milliardenkosten verursachen. Auch Strafzölle seien belastend. weiterlesen ... Autoindustrie 23.07.2018 10:34 Geheime Produktionsdaten von sechs Autokonzernen plötzlich im Internet Einem Bericht zufolge sind hochsensible Daten zum Ablauf der Produktion bei VW, Toyota, GM, Ford, Fiat Chrysler und Tesla vorübergebend im Internet aufgetaucht. Alle diese Autobauer hatten mit einer kleinen Robotikfirma zu tun. weiterlesen ... Autoindustrie 23.07.2018 09:54 Großer Rückruf bei Ford in Österreich Wegen Problemen mit der Kupplung muss Ford in Österreich rund 5.700 Fahrzeuge zurückrufen. Hier die betroffenen Baureihen. weiterlesen ... Zulieferer 17.07.2018 15:51 Takata-Airbags: Ford erreicht mit eigenen Kunden einen Vergleich Nach Problemen mit Airbags von Takata hat sich der amerikanische Autobauer mit Kunden in den USA auf einen millionenschweren Vergleich geeinigt. Zuvor haben sich schon Toyota, BMW, Mazda und Subaru auf einen Vergleich geeinigt. weiterlesen ... Nutzfahrzeuge 21.06.2018 13:16 VW-Lastwagensparte: Milliardenschwerer Börsengang unter neuem Namen Volkswagen benennt seine Sparte für Busse und Lastwagen in "Traton" um und rechnet bei einem Börsengang mit Einnahmen von mehr als sechs Milliarden Euro. Außerdem sind Kooperationen mit Ford angedacht. weiterlesen ...
Laden ...