Dieselverbote 10.12.2018 13:37 DUH: Den obersten Vorkämpfern gegen die Autoindustrie drohen Finanzprobleme Aggressiv wie kaum eine andere Instanz geht die "Deutsche Umwelthilfe" gegen die deutsche Autoindustrie vor - und setzt immer mehr Teilverbote von Dieselautos durch. Geld kam jahrelang ausgerechnet von der japanischen und amerikanischen Autoindustrie, aber auch aus Berlin. Jetzt könnte die DUH ernste Probleme mit der Finanzierung bekommen. weiterlesen ... Autoindustrie 06.12.2018 16:09 Daimler, VW, BMW: Trump setzt höhere Investitionen in den USA durch In direkten Gesprächen hat Donald Trump den deutschen Autobossen höhere Investitionen in seinem Land abverlangt. Volkswagen stellt eine globale Allianz mit Ford in Aussicht. weiterlesen ... Autoindustrie 06.12.2018 15:52 Ford bestätigt "gute Gespräche" mit Volkswagen Zuerst Gerüchte, dann Dementi - und jetzt doch die Bestätigung über Gespräche zu einer engeren Kooperation zwischen Ford und Volkswagen. "Die Gespräche laufen sehr gut", so Ford-Verwaltungsratschef Bill Ford. weiterlesen ... Elektroautos 04.12.2018 15:17 Washington hat keine Lust mehr, Elektroautos zu fördern Die US-Regierung will Hilfsgelder für Elektroautos nicht mehr zahlen - und für erneuerbare auch nicht. Der Stopp sei für die "nahe Zukunft" vorgesehen, hieß es aus Washington. weiterlesen ... DUH 04.12.2018 14:41 Toyota streicht Hilfsgelder für aggressive deutsche Lobbygruppe Unermüdlich kämpft die Deutsche Umwelthilfe gegen die Autoindustrie des eigenen Landes - und klagt medienwirksam immer neue Dieselverbote ein. Dahinter standen bisher Geldgeber aus der Autoindustrie Japans und der USA. Das soll sich nun ändern. weiterlesen ... Autoindustrie 03.12.2018 14:21 Trump setzt sich durch: Peking reduziert Importzölle auf US-Autos Auch BMW könnte davon profitieren: China kommt den USA bei Autozöllen entgegen - sagt zumindest Präsident Trump. Aus Peking gab es zunächst keine offizielle Bestätigung. Gleichzeitig sind auch höhere Zölle auf Autos aus Europa weiter möglich. weiterlesen ... Autoindustrie 29.11.2018 13:08 SUV-Boom: Ford versetzt hunderte Arbeiter in andere Fabriken Um mehr Geländewagen und Pickup-Trucks bauen zu können, will Ford Hunderte seiner Arbeiter in andere Fabriken versetzen. Damit seien aber weder ein Stellenabbau noch Neueinstellungen verbunden, hieß es. weiterlesen ...
Laden ...