Elektroautos 04.06.2018 15:32 FAW-Volkswagen eröffnet drei neue Werke in China Volkswagen investiert viele Milliarden in den Bau von Elektroautos in China. Das chinesisch-deutsche Gemeinschaftsunternehmen FAW-Volkswagen soll jetzt an drei neuen Standorten die Fertigung für China vorantreiben. Ab dem kommenden Jahr greift Pekings harte neue Produktionsquote von zehn Prozent für Elektroautos. weiterlesen ... Autoindustrie 25.04.2018 11:02 Chinas Automarkt wird für westliche Autobauer immer härter Deutsche Autohersteller rechnen weiter fest mit sprudelnden Milliardengewinnen auf dem größten Automarkt der Welt - obwohl der Druck chinesischer Autokonzerne, teils ihre eigenen Partner, immer weiter steigt. weiterlesen ... Automesse Peking 25.04.2018 10:43 Das sind die wichtigsten Player auf dem Automarkt Chinas China hat das Rennen um die Technologieführerschaft beim Verbrennungsmotor aufgegeben und setzt jetzt massiv auf Elektroautos. Inzwischen ist China der weltgrößte Automarkt - aber auch ein hart umkämpfter. Hier die wichtigsten Player. weiterlesen ... Elektroautos 24.04.2018 15:06 VW investiert Milliarden in Elektroautos - in China Volkswagen will in den kommenden Jahren 15 Milliarden Euro in die Entwicklung von Elektroautos investieren - aber nicht allein, sondern mit seinen chinesischen Partnern SAIC, FAW und JAC. weiterlesen ... Autoindustrie 16.03.2018 13:10 Nächstes Geschäftsjahr wird für Audi nicht einfach Der zu VW gehörende Autobauer muss heuer viel Geld ausgeben: Es stehen zahlreiche Modellwechsel an, darunter das erste Elektroauto sowie enorme Investitionen in der Produktion. weiterlesen ... Autoindustrie 04.09.2017 16:19 Chinas Behörden verdonnern VW zu einem Millionenrückruf Chinas Behörden melden, dass Einspritzpumpen in einigen Modellen von Volkswagen defekt sein könnten. Der deutsche Hersteller muss jetzt 1,8 Millionen Autos in dem Land zurückrufen und die Pumpen austauschen - kostenlos. weiterlesen ... Autoindustrie 17.05.2017 13:14 Riesiger Rückruf bei Volkswagen in China Volkswagen ruft in China rund 600.000 Autos zurück. Grund sind Probleme mit Scheinwerfern, die chinesische Aufseher bemängeln. weiterlesen ...
Laden ...