Standort 03.03.2021 11:59 Deutsche Energiewende: Stromkosten klettern auf neue Rekordhöhe Deutsche Haushalte schultern den Großteil der Milliardenausgaben für die Energiewende. Im Vorjahr haben sie dafür so viel gezahlt wie noch nie, nämlich knapp 38 Milliarden Euro. Falls der Stromverbrauch so bleibt wie bisher, steigen die Kosten heuer noch weiter. weiterlesen ... Energiewirtschaft 26.02.2021 13:30 Das EAG verzögert sich wohl um ein halbes Jahr Mitte September ging das Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz in Begutachtung, Anfang Jänner hätte es in Kraft treten sollen - doch die von der Energiewirtschaft dringend erwartete Novelle kommt offenbar noch später als zuletzt angekündigt. weiterlesen ... Energieversorger 20.02.2021 09:49 EVN kündigt Investitionen von einer Milliarde Euro an Der niederösterreichische Versorger will in den kommenden Jahren rund eine Milliarde Euro in den Umbau der Energiesysteme investieren und zugleich etwa 7.300 Arbeitsplätze im Bundesland sichern oder neu schaffen. Für die Stromnetze seien davon 650 Mio. Euro eingeplant, so die EVN. weiterlesen ... Energiewende 10.02.2021 17:05 Berlin plant eine Trendumkehr bei der Energiewende: EEG soll weg Die milliardenschweren Kosten der deutschen Energiewende tragen heute vor allem Haushalte und Endkunden - zur Freude von Interessensverbänden und der Energiewirtschaft in ganz Europa. Die Grundlage bildet das Erneuerbare-Energien-Gesetz, das Minister Altmaier mittelfristig vollständig abschaffen will. weiterlesen ... Erneuerbare 10.02.2021 17:02 Die Queen könnte mit Windkraft hunderte Millionen Pfund verdienen Deutsche Energieriesen wie RWE und EnBW zahlen sehr viel Geld für Lizenzen für Windparks vor der englischen Künste. Falls die britische Regierung nicht den sogenannten Sovereign Grant ändert, winken der britischen Krone jedes Jahr Einnahmen von potenziell rund 250 Millionen Euro - mehr als doppelt so viel wie das jetzige Budget der Royals. weiterlesen ... Wirtschaftspolitik 04.02.2021 22:41 Berlin will Anteil Erneuerbarer im Verkehr erhöhen Deutschland hat wieder strengere Klimavorgaben im Verkehr beschlossen: Bis 2030 soll der Anteil erneuerbarer Energieträger auf 28 Prozent steigen. Das Ende von Palmöl als Biokraftstoff soll schon deutlich früher kommen. weiterlesen ... Windkraftindustrie 25.01.2021 11:40 Ausbau der Windkraft Chinas verdoppelt - Förderstopp droht China, der mit Abstand größte Verursacher von Treibhausgasen weltweit, hat 2020 den Ausbau der Windkraft und Photovoltaik massiv erhöht - baut allerdings auch mit hoher Geschwindigkeit immer weitere Kohlekraftwerke dazu. Zudem will Peking der Windkraft im Land heuer den Förderhahn zudrehen. weiterlesen ...
Laden ...