Energiewirtschaft 30.04.2019 18:30 Verbund rechnet mit deutlich höheren Strompreisen - Investitionen geplant Der Verbund rechnet heuer mit einem Absatzpreis von durchschnittlich 40 Euro pro Megawattstunde - das ist deutlich mehr als früher. Neben neuen Investitionen in Wasserkraftwerke plant Österreichs größter Versorger auch den Ausbau von Photovoltaik und Windkraft. weiterlesen ... Elektroautos 23.04.2019 15:53 Zahl der Ladestationen auf Autobahnen steigt in Österreich auf 31 Auf Österreichs Autobahnen kann man etwa alle hundert Kilometer die Batterien von Elektroautos laden. Heuer sollen fünf neue Stationen dazu kommen - bei Wörthersee, Voralpenkreuz, Aistersheim, der Europabrücke und Golling. weiterlesen ... Energiewirtschaft 16.04.2019 17:28 Gas wird teurer: Kräftiges Umsatzplus bei RAG Austria Dank steigender Gaspreise hat die Konzerntochter des niederösterreichischen Versorgers EVN im Vorjahr deutlich mehr umgesetzt - der Nettogewinn gibg trotzdem wegen anderer Ausgaben zurück. weiterlesen ... Österreich 19.02.2019 18:51 Smart Meter: Aufsehenerregende Fälle und harte Kritik Der Gesetzgeber in Österreich hat Verbrauchern die Möglichkeit garantiert, die umstrittenen neuen Stromzähler abzulehnen. In der Praxis ist es damit nicht weit her. Eine Übersicht über den Status Quo und die Möglichkeiten für Stromkunden in Österreich. weiterlesen ... Wasseraufbereitung 13.02.2019 14:52 EVN-Tochter baut große Anlage in Montenegro - und wartet jetzt auf Geld Die zum niederösterreichischen Versorger EVN gehörende Firma WTE hat in Montenegro in der Küstenstadt Budva ein großes Abwassersystem errichtet. Nach Fertigstellung kommt es plötzlich zum Streit um die Bezahlung - und um die Höhe des Preises auch. weiterlesen ... Personalia 01.02.2019 16:24 Ute Teufelsberger wird neue Vorsitzende des Fachverbands BEÖ Die Energieexpertin wechselt von der EVN in den Bundesverband Elektromobilität Österreich, der elf heimische Energieversorger im Bereich Elektromobilität vertritt. weiterlesen ... Energieversorger 14.12.2018 16:54 EVN verschiebt Einführung der neuen Stromzähler - Investitionskurs geht weiter Der niederösterreichische Energieversorger will die geplanten Investitionen in Stromnetze, Windparks und die Trinkwasserversorgung tätigen, kritisiert aber den gesetzlichen Rahmen der Energiewende. Die sogenannten intelligenten Stromzähler sollen erst später eingeführt werden - hier ist von Softwareproblemen die Rede. weiterlesen ...
Laden ...