Nach Milliardenstrafe 15.03.2017 16:43 Aktionärsverband fordert von Daimler Aufklärung zum Lkw-Kartell Wegen der Milliardenstrafe im Lkw-Kartell fordert der Aktionärsverband DSW von Daimler, Ansprüche auf Schadensersatz gegen die verantwortlichen Manager nochmal zu überprüfen. Eine Entlastung wollen die Investoren dem Aufsichtsrat verweigern. weiterlesen ... Robotik 20.06.2016 16:39 Kuka-Management verhandelt schon mit Midea über Standortgarantien Midea bietet 115 Euro je Aktie des Augsburger Roboterbauers Kuka. Bis Mitte Juli müssen sich Aktionäre und die Großaktionäre Voith und Friedhelm Loh entscheiden. Hinter verschlossenen Türen verhandeln Kuka-Manager schon über Standortgarantien, die mehr sein sollen als "Schönwetter-Verträge". Denn mit dem Einstieg der Chinesen zeichnet sich die De-facto-Beherrschung von Kuka ab. Von einer Obergrenze von 49 Prozent ist in den Papieren keine Rede mehr. weiterlesen ... VW-Skandal 10.06.2016 09:37 Jetzt wollen auch New Yorker Polizisten Geld von Volkswagen Geld von Volkswagen zu fordern scheint in den USA so eine Art neuer Volkssport zu werden. Mit findigen Anwaltskanzleien, die hier in die Rolle von Mannschaftstrainern schlüpfen. weiterlesen ... Robotik 30.05.2016 17:17 Kuka im Visier: Voith-Chef verwundert über Optimismus beim Roboterbauer Der chinesische Hersteller Midea will über 30 Prozent am deutschen Roboterbauer Kuka übernehmen. Bis jetzt haben Manager des Großaktionärs Voith geschwiegen - nun äußert sich Voith-Chef Hubert Lienhard erstmals zu dem Fall. Ihm behagt der Vorstoß der Chinesen weit weniger als dem Kuka-Vorstand Till Reuter. weiterlesen ... Chinesische FGC will kaufen 30.05.2016 09:41 "Know-how zum Spottpreis": Aktionäre gegen Übernahme von Aixtron durch Chinesen Die Pläne zur Übernahme des defizitären deutschen Chipanlagenbauers Aixtron durch den chinesischen Investmentfonds FGC stoßen bei den Aktionären auf heftige Kritik. Doch der Firmenchef Martin Goetzeler sieht in der Übernahme die einzige Überlebenschance von Aixtron. weiterlesen ...
Laden ...