Standort Österreich 26.06.2020 13:51 Wifo und IHS: Coronahilfen waren richtig - aber die Schuldenlast ist enorm Die Geld- und Konjunkturhilfen der Regierung gegen die Coronaviruskrise waren absolut notwendig und richtig, auch wenn dies das Budgetdefizit enorm hochtreibe, so die Chefs der Wirtschaftsforschungsinstitute Wifo und IHS. weiterlesen ... Standort Österreich 25.04.2020 16:48 Wifo-Chef fordert eine Nachschärfung der Corona-Maßnahmen Ohne die milliardenschweren Hilfen gäbe es in der heimischen Wirtschaft "sicher eine totale Katastrophe", sagt Wifo-Chef Christoph Badelt. In Zukunft sei aber ein Nachschärfen notwendig - vor allem bei der Umsetzung. weiterlesen ... Standort Österreich 28.03.2020 20:24 Wifo und IHS: Länger als Ende April hält die Wirtschaft nicht aus Auf einen starken Einbruch könnte ab dem Sommer eine starke Erholung folgen, sagen die Chefs der beiden führenden Wirtschaftsforschungsinstitute des Landes. Ein Stillhalten, das nach April noch lange andauert, wäre für Industrie und Standort verheerend. weiterlesen ... Standort 24.12.2019 17:05 Österreichs Konjunktur: Wifo und IHS erwarten Aufhellung ab 2021 Die schwache Weltwirtschaft belastet auch Österreich und hier vor allem die Industrie. Deshalb werde es 2020 ein etwas schwächeres Wachstum geben als heuer, so die Institute Wifo und IHS. Ab 2021 erwarten die Konjunkturbeobachter dann eine Aufhellung. weiterlesen ... Konjunktur 29.10.2019 16:27 Wifo-Chef: Österreich braucht kein Konjunkturpaket Es sei nicht mit einer Rezession in Österreich zu rechnen, meint Christoph Badelt, Chef des Wirtschaftsforschungsinstituts. Ein klassisches Konjunkturpaket sei daher nicht nötig. Ohnedies seien zuletzt einige expansive Maßnahmen beschlossen worden. weiterlesen ... Konjunktur 04.10.2019 15:03 Österreichs Wirtschaft: "Die Konjunkturparty ist vorbei" Von einer Rezession kann bei der Konjunktur in Österreich weiterhin keine Rede sein - doch das Wachstum fällt heuer und nächstes Jahr nur gedämpft aus. Die kommende Regierung müsse sich den Spielraum für eine Steuerreform erst wieder schaffen, heißt es bei Wifo und IHS. weiterlesen ... Konjunktur 28.06.2019 11:09 Wifo und IHS: Internationale Risiken für heimische Wirtschaft steigen Österreichs Wirtschaft wird nach Prognosen von Wifo und IHS auch heuer und 2020 wachsen - aber deutlich schwächer als zuletzt, weil internationale Risiken steigen. Für heuer erwarten die Institute nur mehr 1,5 bis 1,7 Prozent Wachstum. weiterlesen ...
Laden ...