Japan 06.03.2019 15:34 Automanager Carlos Ghosn kommt auf Kaution frei Der seit November in Japan in Untersuchungshaft sitzende Topmanager Carlos Ghosn kommt für die Summe von knapp acht Millionen Euro auf Kaution frei. Ghosn war bis zu seiner Verhaftung einer der namhaftesten Automanager der Welt. Er bestreitet die Vorwürfe der japanischen Justiz. weiterlesen ... Autoindustrie 04.03.2019 17:20 Familie von Carlos Ghosn will UNO anrufen Die Familie des seit November in Tokio inhaftierten Automanagers Carlos Ghosn will wegen Verletzung seiner Grundrechte die Vereinten Nationen anrufen. Ghosn sitzt seit November in Japan in Haft. Wann ein Prozess kommt, ist weiter unklar. weiterlesen ... Autoindustrie 20.02.2019 14:02 Fall Carlos Ghosn: Menschenrechtler kritisieren Japans Justiz Immer lauter kritisieren Menschenrechtler den Umgang der japanischen Justiz mit dem inhaftierten Topmanager Carlos Ghosn. Er wartet seit November in einer unbeheizten und rund um die Uhr beleuchteten Zelle auf einen Prozess. weiterlesen ... Autoindustrie 14.02.2019 14:59 Neue Verhandlungen über Autoallianz zwischen Renault und Nissan Der neue Konzernchef von Renault ist nach Japan gereist, um mit der Führung seiner Partner Nissan und Mitsubishi über die Zukunft der Allianz zu verhandeln. Der Verband der drei Autobauer nimmt für sich in Anspruch, der weltgrößte Pkw-Hersteller zu sein. weiterlesen ... Autoindustrie 12.02.2019 13:54 Wegen des Falls Ghosn: Gewinn bei Nissan schrumpft massiv Japans zweitgrößter Autokonzern erwartet trotz eines Gewinnsprungs im dritten Quartal für das Gesamtjahr einen Erlös von nunmehr rund 72 Millionen Euro. weiterlesen ... Autoindustrie 12.02.2019 13:08 Carlos Ghosn weiterhin Mitglied des Verwaltungsrats von Renault Der bei Renault zurückgetretene Konzernchef Carlos Ghosn hat noch mehrere Posten bei dem Autobauer, und zwar im Verwaltungsrat und bei Tochtergesellschaften. weiterlesen ... Autoindustrie 11.02.2019 12:13 Fall Ghosn: Renault wirft Nissan "Entgleisungen" vor Ungewöhnlich harte Worte findet man beim Autobauer Renault gegenüber seinem Partner Nissan. In einem internen Papier werfen die Franzosen den Japanern "Entgleisungen" bei den Methoden vor. Auch habe Nissan in Frankreich ermittelt, ohne Renault zu benachrichtigen. weiterlesen ...
Laden ...