Autoindustrie 29.05.2017 13:34 Volkswagen feiert sein 80. Jubiläum Ende Mai 1937 erfolgte die Gründung einer Gesellschaft zur Produktion des "Deutschen Volkswagens", entwickelt vom Wiener Ferdinand Porsche. Zuvor hatte Adolf Hitler ein "autobahnfestes" Auto zum "volkstümlichen" Preis von 1000 Reichsmark gefordert. weiterlesen ... Strategie 15.05.2017 15:26 Porsche-Chef: Verkauf von Bentley und Bugatti kommt nicht in Frage VW habe keinerlei Pläne für den Verkauf der Luxusmarken Bentley und Bugatti, heißt es bei der Konzerntochter Porsche. Anders sieht es offenbar im Fall des Motorradherstellers Ducati aus. weiterlesen ... Industriesoftware 14.11.2016 13:00 Milliardenzukauf: Siemens baut Geschäft mit Industriesoftware massiv aus Joe Kaeser baut das Geschäft mit Industrie4.0 massiv aus. Jüngster Schritt ist die Milliardenübernahme des amerikanischen Softwarespezialisten Mentor Graphics, der Infineon und große Autobauer beliefert. Autozulieferer konstruieren mit der Software unter anderem Kabelbäume in Fahrzeugen. weiterlesen ... Autozulieferer 27.09.2016 19:03 Magna International kauft deutschen Autozulieferer Böddecker Magna International kauft den auf Verschlusssysteme spezialisierten deutschen Autozulieferer Böddecker & Co. Magna will mit dem Deal seine "Führungsposition auf dem Markt für Verschlusssysteme" stärken. weiterlesen ... Motorenbau 05.09.2016 11:05 Ehemaliger Manager fordert hunderte Millionen Euro von VW Wolfgang Schreiber, früherer Chef von Bugatti und Bentley, fordert eine hohe Geldsumme von Volkswagen. Der Grund: Schreiber war maßgeblich an der Entwicklung des heute millionenfach verbauten Doppelkupplungsgetriebes beteiligt. Und laut Gesetz reicht bei einer Erfindung das eigentliche Gehalt nicht. weiterlesen ... Überblick zum Thema 02.08.2016 14:44 Südkorea stoppt Verkauf von fast allen Volkswagen-Modellen Neues Ungemach für VW in Südkorea: Behörden des Landes stoppen den Verkauf von fast allen Fahrzeugen - und verurteilen den Autobauer zu einer Millionenstrafe. Die Wiederzulassung könnte sich über Monate hinziehen. Volkswagen will nun seinerseits rechtliche Schritte prüfen. weiterlesen ... ​Rückrufe 28.10.2015 11:19 Neue Rückrufe bei GM, Fiat Chrysler - und Bentley General Motors ruft massenhaft Fahrzeuge in die Werkstätten, die wegen Ölverlust Feuer fangen können. Bei Fiat Chrysler sind es einige zehntausend Pritschenwagen, bei denen im schlimmsten Fall die Hinterachse brechen könnte. Relativ neu in der illustren Runde ist der Luxuswagenhersteller Bentley. weiterlesen ...
Laden ...