Maschinenbau 07.12.2018 07:39 Voith: Schwache Ergebnisse mit Wasserkraft, Papierindustrie stark Technologiekonzern Voith meldet für das abgelaufene Geschäftsjahr eine Seitwärtsbewegung beim Umsatz und ein relativ bescheidenes Ergebnis von 53 Millionen Euro. Grund ist das schwache Geschäft mit der Wasserkraftindustrie - während die Belieferung der Papierindustrie weiter zulegt. weiterlesen ... Großprojekte 07.12.2018 06:59 Umweltschützer lehnen Standortgesetz weiter ab Umweltschützer in Österreich üben auch an der neuen Fassung des neuen Standortentwicklungsgesetzes Kritik: Dies sei ein Angriff auf Umweltschutz und Rechtsstaatlichkeit. Wie berichtet dagegen begrüßen große Energieversorger und Infrastrukturbetreiber das Gesetz ausdrücklich. weiterlesen ... Bahnindustrie 03.12.2018 19:14 Bombardier Flexity: Premiere in Wien diese Woche Testfahrten mit tausenden Kilometern Länge sind erfolgreich absolviert: Diese Woche startet die neue Garnitur von Bombardier auf ihre erste Fahrt mit Fahrgästen durch Wien. Die neuen Straßenbahnen kommt vom großen Werk des Herstellers in Wien-Donaustadt. weiterlesen ... Löhne 03.12.2018 17:24 Bahn-KV: Bahnbetreiber und Gewerkschaft finden eine Lösung Arbeitgeber und Gewerkschaft haben sich in der zehnten Runde der Verhandlungen auf einen neuen Kollektivvertrag der Bahnindustrie geeinigt. Die Löhne steigen rückwirkend ab dem heurigen Juli um 3,4 Prozent. weiterlesen ... Zulieferindustrie 03.12.2018 12:50 Knorr-Bremse erwartet einen Milliardengewinn Der Autozulieferer Knorr-Bremse verzeichnet starke Zuwächse in den ersten drei Quartalen und erwartet damit auch für das Gesamtjahr einen Milliardengewinn im operativen Geschäft. weiterlesen ... Löhne 29.11.2018 13:47 7 Millionen Euro: Diesmal keine Gehaltserhöhung für Joe Kaeser Das Gehalt des Konzernchefs von Siemens stagniert bei knapp sieben Millionen Euro. Der gesamte Vorstand des Unternehmens bekommt für das vergangene Geschäftsjahr knapp 32 Millionen Euro. weiterlesen ... Bahn 26.11.2018 11:41 Bahn-KV: ÖBB stoppen ab 12 Uhr gesamten Bahnverkehr Die ÖBB stoppen ab Montagmittag den Zugverkehr in ganz Österreich für zwei Stunden. Das passiere aus "Sicherheitsgründen". Auslöser sind die bei den Verhandlungen zum Bahn-KV angekündigten Warnstreiks. weiterlesen ...
Laden ...