Bahnindustrie 08.04.2021 12:41 Alstom: Wasserstoffzüge kommen ab 2025 Der Zughersteller Alstom, der gerade die Bahnsparte von Bombardier integriert, will in den kommenden Jahren die ersten Züge mit Wasserstoff-Antrieb auf Schiene bringen. Manager des Konzerns erwarten eine kommerzielle Nutzung ab dem Jahr 2025. weiterlesen ... Nutzfahrzeugindustrie 02.04.2021 11:35 Sozialwissenschaftler: MAN Steyr soll auf Bahnindustrie umsatteln Sozialwissenschaftler der JKU Linz und der Uni Wien empfehlen, das traditionsreiche Werk von MAN in Steyr solle statt Lastwagen mittelfristig Züge und Straßenbahnen bauen - wie Siemens Österreich. Außerdem könnte es sich als dramatischer Fehler heraustellen, neben dem Verbrennungsmotor nur auf Elektroautos zu setzen. weiterlesen ... Personalia 02.04.2021 11:15 Knorr-Bremse: Klaus Mangold soll Aufsichtsratschef bleiben Beim Bremsenhersteller Knorr-Bremse schlägt der Aufsichtsrat vor, der bisherige Chef Klaus Mangold solle für zwei Jahre Chef des Kontrollgremiums bleiben. Nach dem überraschenden Tod des Großaktionärs Heinz Hermann Thiele solle damit für Kontinuität gesorgt werden. weiterlesen ... Ergebnisse 31.03.2021 16:22 Siemens Österreich: Ergebnis trotz massiven Umbaus "sehr präsentabel" Für Siemens Österreich war das vergangene Geschäftsjahr von massiven Umstrukturierungen geprägt. Die auch hierzulande große Energiesparte wurde in Siemens Energy ausgegliedert. Das Ergebnis sei aber "sehr präsentabel", so Siemens Österreich-Chef Wolfgang Hesoun. weiterlesen ... Bahnindustrie 26.03.2021 13:31 Stadler Rail wartet auf staatliche Konjunkturhilfen Die ganze Bahnindustrie werde von den geplanten Coronahilfen vieler Staaten profitieren, so die Hoffnung des Stadler-Rail-Konzernchefs Peter Spuhler. Aktuell ist der Schweizer Zughersteller auf der Suche nach einem neuen Chef. weiterlesen ... Bahnindustrie 12.03.2021 10:40 Stadler Rail bekommt die Coronakrise zu spüren Der Zugbauer Stadler Rail hat im vergangenen Jahr die Coronakrise zu spüren bekommen: Der Umsatz ist gesunken, der operative Gewinn ging um fast ein Fünftel zurück. Im Vorjahr ging auch Konzernchef Thomas Ahlburg im Streit - seither führt Hauptaktionär Peter Spuhler das Unternehmen. weiterlesen ... Zulieferer 08.03.2021 10:39 Knorr-Bremse: Zuversicht in Europa, wachsende Sorgen in China Der Bremsenhersteller mit großen Standorten in Österreich erwartet heuer eine deutliche Besserung beim Gewinn. Sorge bereitet dem neuen Konzernchef Jan Mrosik der Kurs Chinas - dort werden immer stärker chinesische Zulieferer bevorzugt. Neue Entscheidungen gibt es auch im jahrelangen Streit mit Bosch. weiterlesen ...
Laden ...