Raumfahrt 22.10.2020 12:31 Industrieverband BDI: Weltraumbahnhof mitten in der Nordsee wäre machbar In der Nordsee könnte laut dem Bundesverband der Deutschen Industrie schon nächstes Jahr eine leichte Trägerrakete von einem Spezialschiff in den Weltraum geschossen werden. "Das ist keine Frage der technischen Machbarkeit", so ein Sprecher. weiterlesen ... Personalia 15.06.2020 16:48 Siegfried Russwurm soll neuer Cheflobbyist der deutschen Industrie werden Siegfried Russwurm, ein ehemaliger Manager von Siemens und derzeit Chef des Aufsichtsrats von Thyssenkrupp,soll Chef des Industrieverbands BDI werden. weiterlesen ... Energiewende 12.06.2020 11:52 Deutschland: Neun Milliarden Euro für Wasserstoff-Technologien Deutschland will in der klimafreundlichen Wasserstoff-Technologie weltweit führend werden und nun mit einem milliardenschweren Programm die dafür nötige industrielle Produktion fördern. Wasserstoff aus Erneuerbaren gilt als zentraler "grüner" Brennstoff für die Industrie. weiterlesen ... Standort 05.06.2020 16:39 Strompreise steigen weiter - deutsche Wirtschaft fordert Entlastung Den Betrieben und Verbrauchern in Deutschland droht im kommenden Jahr ein kräftiger Anstieg der Stromkosten. Die Wirtschaft fordert eine stärkere Entlastung. weiterlesen ... Autoindustrie 28.05.2020 18:07 Industrieverband BDI skeptisch bei Kaufprämien für Autos Dieter Kempf, Chef des Bundesverbands der deutschen Industrie, stellt die von der Autoindustrie geforderten staatlichen Kaufhilfen von Neuwagen in Frage - vor allem, wenn dabei nicht zwischen Elektroautos und klassischen Antrieben unterschieden werde. weiterlesen ... Pharmaindustrie 22.05.2020 12:46 Berlin will deutsche Impfstoffhersteller vor fremden Investoren schützen Die deutsche Regierung will Impfstoffe "Made in Germany" vor Übernahmen schützen. Dazu legt Berlin eine eigene "Coronanovelle" vor, die die geltende Außenwirtschaftsverordnung verschärft. Doch die Industrie läuft dagegen Sturm. weiterlesen ... Coronakrise 13.05.2020 19:49 Europas Industrieverbände: "Beispiellose asymmetrische Schäden" Die Industrieverbände Deutschlands, Frankreichs und Italiens fordern in einer seltenen gemeinsamen Initiative ein "unbekanntes Maß an Unterstützung" von der Politik. Die Coronakrise sei ein "tragischer Schlag für das soziale Wohlergehen". Selten auch die Aufforderung, explizit den Green Deal zu nutzen. weiterlesen ...
Laden ...