Personalia 30.06.2020 14:33 Lufthansa-Aktionär Thiele will zurück in den Aufsichtsrat von Knorr-Bremse Beim deutschen Bremsenspezialisten Knorr-Bremse will Großaktionär Heinz Hermann Thiele nach vier Jahren Pause wieder in den Aufsichtsrat einziehen. Der 79-jährige Lufthansa-Großaktionär stellte sich auf der Hauptversammlung zur Wahl. weiterlesen ... Bahnindustrie 29.06.2020 22:23 Voestalpine baut Bahnsparte deutlich aus - mit Zukäufen im Ausland Dem Linzer Stahlkonzern setzt die massive Flaute der Autoindustrie stark zu. Umso wichtiger wird nun die Sparte für die Bahnindustrie, wie der Kauf eines neuen Werks sowie zwei neue Beteiligungen zeigen - allerdings alle im Ausland. weiterlesen ... Stahlindustrie 25.06.2020 14:19 Voestalpine verlängert Kurzarbeit für Hälfte der Mitarbeiter in Österreich Die Voestalpine verlängert die Kurzarbeit für mehr als 10.000 ihrer Mitarbeiter in Österreich. Die Situation in der Autoindustrie, der Flugzeugindustrie sowie in den Bereichen Stahl, Öl und Gas, sei nach wie vor schwierig, so Konzernchef Eibensteiner. weiterlesen ... Luftfahrt 24.06.2020 13:00 Am Donnerstag darf ein Milliardär über Lufthansa und AUA entscheiden Wochenlang hat der Mutterkonzern der AUA mit der deutschen Regierung und der EU über einen Rettungsplan verhandelt. Jetzt darf der Multimilliardär Heinz Hermann Thiele seinen Daumen heben oder senken. weiterlesen ... Hintergrund 23.06.2020 13:54 Knorr-Bremse, Lufthansa und AUA: Heinz Hermann Thiele im Portrait Heinz Hermann Thiele hat es ohne Erbschaft und Familie vom Sachbearbeiter zum Multimilliardär geschafft. Heute hält er die Mehrheit am Zulieferer Knorr-Bremse, dem Bahntechnikkonzern Vossloh und besitzt ein größeres Aktienpaket an der Lufthansa - und könnte nun die Rettung sowohl der Lufthansa als auch der AUA ins Wanken bringen. weiterlesen ... Konjunktur 22.06.2020 16:10 OeNB: Heimische Wirtschaft im Aufwärtstrend Die Konjunktur in Österreich zieht nach dem beispiellosen Einbruch der Coronazeit ganz langsam wieder an. Doch die Leistung liege zehn Prozent unter dem Vorjahreswert, heißt es bei der Notenbank OeNB. weiterlesen ... Autoindustrie 22.06.2020 15:22 VW baut in der Nutzfahrzeugsparte 5.000 Arbeitsplätze ab Volkswagen will in seiner Sparte für in Deutschland 5.000 Arbeitsplätze streichen. Teile der Produktion werden von Deutschland nach Polen verlagert. Auch der neue Partner Ford soll Teile der Produktion übernehmen. weiterlesen ...
Laden ...