Arbeitsrecht 20.12.2017 17:31 Betriebsrat von Porsche will Mails löschen lassen - gegen Burnout Aus Sorge vor zu hoher Arbeitsbelastung fordert der Betriebsratschef von Porsche in Deutschland, Uwe Hück, die Löschung dienstlicher E-Mails während der Freizeit. Bei Daimler gibt es schon ein ähnliches System. weiterlesen ... Speditionen 20.12.2017 17:22 EuGH: Lastwagenfahrer dürfen nicht ausschließlich im Fahrzeug leben und arbeiten Fahrer, die 20 Stunden pro Tag arbeiten, wenige hundert Euro im Monat verdienen und monatelang in ihren Fahrzeugen leben - das ist in Westeuropa längst keine Seltenheit mehr. Auch in Österreich wächst der Unmut angesichts des Lohndumpings auf der Straße. Eine kleine Änderung setzt jetzt der Europäische Gerichtshof durch. weiterlesen ... Arbeitsrecht 11.12.2017 15:12 12-Stunden-Arbeitstag: Scharfe Kritik von Christian Kern Der scheidende Bundeskanzler Christian Kern hat kürzlich den von ÖVP und FPÖ geplanten 12-Stunden-Arbeitstag scharf kritisiert. Vertreter der Industrie loben die Maßnahme als einen "klugen Schritt im Sinne eines wettbewerbsfähigen Standortes". weiterlesen ... Konsumgüterindustrie 23.11.2017 15:56 Chinas Schüler montieren in Elf-Stunden-Schichten für Apple Apple, eines der wertvollsten Unternehmen der Welt, lässt bekanntlich bei Foxconn fertigen: Einem Hersteller, der mit einer Reihe von Selbstmorden auf dem Firmengelände bekannt wurde. Zuletzt ließ Foxconn Schüler in 11-Stunden-Schichten iPhones montieren. In Österreich hält Foxconn die Mehrheit an S&T in Linz. weiterlesen ... Elektroautos 07.09.2017 11:32 Arbeiter von Tesla klagen über häufige Unfälle und niedrige Löhne Bei Tesla häufen sich Beschwerden über Arbeitsunfälle. Zudem klagen die Beschäftigten über Löhne weit unter dem Durchschnitt der amerikanischen Autobranche. Kritiker sagen: Milliardär Elon Musk, der sich gerne als Retter der Welt inszeniere, mache die Welt in seiner eigenen Firma keineswegs besser. weiterlesen ... Arbeitsrecht 10.08.2017 12:28 Strafe gegen Andritz: WKÖ will eine Änderung der Gesetze Die Strafe gegen die Vorstände von Andritz gefährde den Wirtschaftsstandort, meint Karl-Heinz Dernoscheg, Direktor der steirischen Wirtschaftskammer. Er spricht von einem "absurden Strafmaß". weiterlesen ... Arbeitsrecht 09.08.2017 18:56 Drohende Millionenstrafe: Fachverband verteidigt Vorstände von Andritz Den Vorständen von Andritz droht eine Strafe in Höhe von 22 Millionen Euro wegen eines Auftrags an eine kroatische Montagefirma. Der Fachverband Metalltechnische Industrie verteidigt jetzt sein Mitgliedsunternehmen. weiterlesen ...
Laden ...